Woran erkennt man eine Kindeswohlgefährdung? (Foto: LDK)

Verdacht auf Kindeswohlgefährdung – was nun?

Abend-Seminar für Betreuungspersonen in der Kinder- und Jugendarbeit

Sei es in Trainings- oder Übungsstunden oder auf mehrtägigen Fahrten und Freizeiten: Du erkennst, dass es einem Kind nicht gut geht und dass es nicht nach Hause will – verbirgt sich dahinter eine Kindeswohlgefährdung? Was ist überhaupt eine Kindeswohlgefährdung, welche Formen gibt es? Wenn ja, wie musst Du jetzt handeln? Bist Du verpflichtet zum Handeln? Wann schalte ich das Jugendamt ein?

All‘ das und noch Weiteres, das Du zu diesem Thema schon immer wissen wolltest, können wir hier in diesem Seminar besprechen.

Angeboten wird das Seminar vom Fachdienst Kinder- und Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises. Es findet statt am 28. März 2017 von 18:00 bis 21:30 Uhr im Haus der Jugend Herborn, Burger Landstraße 12, 35745 Herborn. Das Seminar ist gedacht für Betreuerinnen und Betreuer in der Kinder- und Jugendarbeit Multiplikatoren. Kosten: 15,00 Euro pro Person.

Ansprechpartner für Infos und Anmeldung ist Yannick Mindnich, Tel. 06441 407-1533, E-Mail: yannick.mindnich @lahn-dill-kreis.de.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de