Dillauen bei Aßlar – ein idyllisches Fleckchen Natur (Foto: Burkhard Clever)

Streuobstwiesen in Dillenburg-Manderbach (Foto: Burkhard Clever)

Wildblumen auf Trockenstandort (Foto: Burkhard Clever)

Biodiversität im Lahn-Dill-Kreis

Veranstaltungen und Projekte zum Thema jetzt auf der Homepage des Lahn-Dill-Kreises

Die Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten, die in unserer reich strukturierten Kulturlandschaft einen Lebensraum gefunden haben, ist in Gefahr. Die meisten Ackerwildkräuter, aber auch viele heimische Vögel und Insekten sind nur noch in Restbeständen vorhanden oder ganz verschwunden.

Die Gründe sind mittlerweile bekannt. Versiegelung des Offenlandes durch Straßenbau, neue Wohn- und Gewerbegebiete und eine immer intensivere Wirtschafts- und Landwirtschaft mit ihren Pestizit- und Gülleeinträgen sind letztlich verantwortlich für Verluste an Biodiversität.

Dabei steht, so der Erste Kreisbeigeordnete und Naturschutzdezernent Heinz Schreiber, der Lahn-Dill-Kreis im Vergleich noch gut da. Der Anteil an ökologisch bewirtschafteter Fläche ist so hoch wie sonst nirgends in Hessen und größere Gewerbegebiete sind auf einige zentrale Standorte beschränkt. Aber Ökosysteme enden nicht an Kreisgrenzen.

Für Heinz Schreiber steht der Erhalt von heute noch existierenden Tier- und Pflanzenarten daher ganz oben auf der Tagesordnung. „Die Entwicklung von Naturwäldern, eine extensive Grünlandbewirtschaftung, die Anlage von Blühstreifen an ackerbaulich genutzten Flächen und die Renaturierung von Fließgewässern sind“, so Schreiber, „wichtige Schritte auf dem Weg zur Erhaltung der für unsere Artenvielfalt wichtigen Lebensräume.“

Projekte und Termine

Um dem Thema größeren Raum zu geben, sind die Veranstaltungen im Kreisgebiet, die sich mit der Biodiversität beschäftigen, jetzt auf der Umweltseite des Lahn-Dill-Kreises im Internet zu finden. In dem Zusammenhang seien, so Schreiber, weitere Veranstaltungen und Projekte zum Thema jederzeit willkommen.

Kontakt beim Lahn-Dill-Kreis für Fragen zum Thema: Burkhard Clever, Tel. 06441 407-1745, E-Mail: burkhard.clever@lahn-dill-kreis.de

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de