Von links: Olaf Schmidt (Personalrat); Larissa Gimbel, Vivianne Söhnge, Christoph Bolte, Lena Engelhardt, Marvin Gerhardt, Janina Knebel, Landrat Wolfgang Schuster (Foto: LDK).Es fehlen Madeleine Peter, Denise Rehr, Lea-Celine Lira und Katrin Fröhlich.

Landrat Wolfgang Schuster freut sich über Nachwuchs für die Kreisverwaltung

Auszubildende des Lahn-Dill-Kreises in Beschäftigungsverhältnisse übernommen – Landrat gratuliert zu bestandenen Prüfungen.

Einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg von der Ausbildung bis hin zum „normalen“ Berufsleben haben sie geschafft: Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Landrat Wolfgang Schuster den frisch gebackenen Nachwuchskräften zu ihren Prüfungsergebnissen. Der Landrat betonte, dass die Aus- und Weiterbildung eigener qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein wichtiger und unverzichtbarer Baustein für eine moderne Verwaltung ist, die vielfältige Herausforderungen bewältigen muss.

Eine fundierte Ausbildung ist die Basis für kompetente Beratung der Bürgerinnen und Bürger im Lahn-Dill-Kreis. Der Landrat: „Es bestehen gute Aussichten, beim Lahn-Dill-Kreis arbeiten oder auch Karriere machen zu können – gut ausgebildete Leute werden auch auf lange Sicht dringend gebraucht.“ Mit den Worten „Herzlichen Glückwunsch, alles Gute und auf eine gute Zusammenarbeit hieß Landrat Wolfgang Schuster die „Neuen“ in der Belegschaft des Lahn-Dill-Kreises herzlich Willkommen – und zwar:

  • Die Verwaltungsfachangestellten Larissa Gimbel, Madeleine Peter und Denise Rehr;
  • die Kauffrauen für Büromanagement Lena Engelhardt, Janina Knebel, Lea-Celine Lira und Vivianne Söhnge;
  • die „Fami“ (Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste) Katrin Fröhlich sowie
  • den Fachinformatiker Systemintegration Marvin Gerhardt.

Alle Nachwuchskräfte wurden nach erfolgreicher Abschluss-Prüfung übernommen. Sie haben ihre Arbeitsverträge „in der Tasche“, vorerst ihren Platz in der Verwaltung gefunden – und verstärken nun die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lahn-Dill-Kreises. Janina Knebel gehört mit ihrem Prüfungsergebnis zu den sechs Besten in Hessen und wird für diese Leistung vom RP Gießen noch besonders geehrt.

„Ausbildungsbetrieb“ Lahn-Dill-Kreis

Auch in diesem Jahr werden in verschiedenen Berufsbildern interessierte und motivierte Nachwuchskräfte gesucht, die am 1. August 2018 ihre Ausbildung beim Lahn-Dill-Kreis beginnen möchten. Die Ausschreibung in den heimischen Tageszeitungen ist bereits erschienen – in folgenden Berufen werden Ausbildungsplätze besetzt:

  • Verwaltungsfachangestellte/r,
  • Kaufleute für Büromanagement,
  • Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek),
  • Fachinformatiker/in Systemintegration sowie für den
  • Studiengang Bachelor of Arts – Public Administration (Allgemeine Verwaltung)

Bewerbungen werden bis zum 25. August 2017 entgegengenommen. Nähere Infos gibt es unter http://www.lahn-dill-kreis.de/aktuelles/ausbildung/. Ansprechpartner für Fragen zum Thema beim Lahn-Dill-Kreis ist Christoph Bolte (Ausbildungsleitung), Tel. 06441 407-1160, E-Mail: christoph.bolte@lahn-dill-kreis.de.

Aktuell werden in der Kernverwaltung des Lahn-Dill-Kreises 27 junge Menschen (1. bis 3. Ausbildungsjahr) und 11 Studierende (drei Jahrgänge) des Studiengangs Bachelor of Arts Public Administration (Allgemeine Verwaltung) ausgebildet.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de