Das Rockefeller-Prinzip begegnet uns fast täglich (Foto: LDK)

Kennen Sie das Rockefeller-Prinzip?

Tipp der Verbraucherberatung im DHB – Netzwerk Haushalt, Landesverband Hessen e. V.

Man verschenke, oder wenn das nicht möglich ist, verkaufe ein Gerät zu einem Spottpreis, um dann hinterher an den Folgekosten zu verdienen. Namensgeber dieser Marketingstrategie ist der US Milliardär John D. Rockefeller, der Ende des 19. Jahrhunderts Öllampen verschenkte, um dann mit dem Verkauf des Öls zum reichsten Mann der Welt zu werden.

Heute machen sich Hersteller von Nassrasierern, elektrischen Zahnbürsten, Druckern und Seifenspendern seine Strategie zu eigen. Zubehör oder Verbrauchsmaterial wie Klingen, Bürstenaufsätze, Druckerpatronen oder Nachfüllpackungen sind oft fast so teuer wie das Gerät. Besonders bekannt und erfolgreich mit dieser Masche wurde in den letzten Jahren eine Firma für Kaffeeautomaten und bunten Kapseln. Es scheint die Kunden nicht zu stören, dass ein Kilo Kaffee dadurch 60 Euro und mehr kostet.

„Wer preisbewusst einkaufen möchte“, so Kathrin Fuchs von der Verbraucherberatung im DHB – Netzwerk Haushalt, „der sollte vor der Anschaffung nicht nur die Kaufpreise vergleichen, sondern sich auch über die Folge- und Unterhaltskosten informieren und nachrechnen.“ Informationen dazu findet man auch bei Stiftung Warentest. In deren Testergebnisse fließen Verbrauchskosten oder auch Strom- und Wasserverbrauch mit ein.

Beratung zum Kauf und Informationen zu Testergebnissen erhalten Interessierte in ihrer nächstgelegenen Verbraucherberatung.

Verbraucherberatung Dillenburg, Bahnhofstr. 10, Tel.: 02771 5884
Öffnungszeiten: Montag 09:00 – 12:00 Uhr; Mittwoch 15:00 – 18:00 Uhr. Freitag 09:00 – 12.00 Uhr.

Verbraucherberatung Herborn, Mühlgasse 7 – 5 (Stadtbücherei), Tel.: 02772 2945, Öffnungszeiten: Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr.

Verbraucherberatung Wetzlar, Hausertorstraße 47 A, Tel.: 06441 47231, Öffnungszeiten: Montag 15:00 – 18:00 Uhr, Mittwoch 09:00 – 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 – 19:00 Uhr, Freitag 09:00 – 12:00 Uhr. Außerdem im Nachbarschaftszentrum Niedergirmes, Wiesenstr. 4, Raum 4 jeden dritten Montag im Monat, 09:00 – 12:00 Uhr.

Für Gruppen und interessierte Veranstalter bietet die Verbraucherberatung eine Vortragsveranstaltung „Einkaufsfallen und Konsumverhalten“ an. Die Auseinandersetzung mit den Themen Verkaufspsychologie, Konsumforschung und Verkaufsstrategien kann den Weg zu einem mündigen und kritischen Verbraucher erleichtern. Auch für Schulklassen gibt es Angebote.

Weitere Tipps und Infos im Internet unter: www.dhb-netzwerkhaushalt-hessen.de

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de