Von links: Herzlichen Glückwunsch zum 4 x 25-Jubiläum: Eva Gertler, Sonja Möller, Ute Diehl (Zahnarzthelferinnen), Marie-Luise Lenz-Graf (Diplom-Ökotrophologin) (Foto: LDK)

„100 Jahre“ erfolgreich im Einsatz

Engagiert unterwegs für die Zahngesundheit von Kindern und Jugendlichen im Lahn-Dill-Kreis

Vier Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes konnten in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum feiern: Sie haben seit jeweils 25 Jahren im Auftrag des Arbeitskreises Jugendzahnpflege Lahn-Dill erfolgreich dazu beigetragen, die Zahngesundheit unserer Kinder und Jugendlichen signifikant zu verbessern.

So ist im Lahn-Dill-Kreis die Häufigkeit von Karies oder Füllungen im bleibenden Gebiss bei den 12-Jährigen seit 1992 bis heute um knapp 90% zurückgegangen und bei den 6-Jährigen stieg im gleichen Zeitraum der Anteil von Kindern mit naturgesundem Gebiss von ca. 25% auf fast 60% im Jahr 2017 an.

Ute Diehl besucht seit nunmehr 25 Jahren regelmäßig Schülerinnen und Schüler der Grund-, Förder- und weiterführenden Schulen im südlichen Lahn-Dill-Kreis und erarbeitet mit ihnen altersgerecht die vier Grundpfeiler der Kariesvorsorge:

  • systematische Mundhygiene
  • (zahn)gesunde Ernährung
  • Zahnschmelzhärtung mit Fluoriden in der Zahnpasta
  • regelmäßige zahnärztliche Kontrollen

Eva Gertler und Sonja Möller begleiten als Zahnarzthelferinnen die Schulzahnärzte bei den Untersuchungen in Kindergärten und Schulen und organisieren die Verwaltung des Arbeitskreises. Marie-Luise Lenz-Graf ist als Ernährungswissenschaftlerin u. a. Ansprechpartnerin für Kindertagesstätten, Tagespflegepersonal, Schulen und Eltern zu allen Ernährungsfragen. Die theoretische Wissensvermittlung ergänzt sie in den verschiedensten Bereichen durch praktische Übungen.

Aktiv dabei: Patenschaftszahnärzte

Im Kindergartenbereich üben viele niedergelassene Zahnärztinnen und Zahnärzte als Patenschaftszahnärzte bereits in den „Krabbelgruppen“ mit den Kleinsten das Zähneputzen und machen spielerisch auf die Bedeutung gesunder Ernährung nicht nur für die Zahngesundheit aufmerksam. Sie beraten und unterstützen die Erzieherinnen und Eltern in der Verhütung von Karies im Kindesalter und sprechen hier spezifische Themen wie z. B. das Abgewöhnen vom Schnuller und zuckerhaltigen Getränken an.

Was steckt dahinter?

Der Arbeitskreis Jugendzahnpflege Lahn-Dill koordiniert seit 1990 die Bemühungen der niedergelassenen Zahnärzteschaft, der regionalen gesetzlichen Krankenkassen und des Lahn-Dill-Kreises – vertreten durch das Gesundheitsamt – die Zahngesundheit von Kindern und Jugendlichen zu verbessern.

Weitere Infos zum Arbeitskreis Jugendzahnpflege Lahn-Dill finden Sie hier: http://akj-lahn-dill.de/index.html.

Ihr Ansprechpartner beim Lahn-Dill-Kreis für Fragen zum Thema ist Dr. Carl Wleklinski, Tel. 06441 407-1631, E-Mail: carl.wleklinski@lahn-dill-kreis.de.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de