Jugendsport steht im Mittelpunkt

Kreis beschließt neue Richtlinien zur Sportförderung

Zum 1. Januar 2018 ist die neue Sportförderrichtlinie des Lahn-Dill-Kreises in Kraft getreten. Darin wird insbesondere ein Augenmerk auf den Jugendsport gelegt. Ziel ist es, die Jugendlichen durch Angebote regelmäßiger sportlicher Aktivitäten sowie Trainingsmöglichkeiten in deren Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen und dabei gesundheitliche und soziale Aspekte zu berücksichtigen. So ist zum Beispiel neu, dass ab jetzt Sportvereine, die eine aktive Jugendarbeit betreiben und den Jugendsport vorantreiben, Anspruch auf mehr Fördermittel haben.

Die kostenlose Nutzung der Turn- und Sporthallen für die Vereine des Lahn-Dill-Kreises bleibt weiterhin bestehen. Sie schlägt in der internen Leistungsverrechnung mit rund zwei Millionen Euro zu Buche. Außerdem hat der Kreistag mit der Verabschiedung des Doppelhaushaltes 2018/19 ein um knapp 30 % auf 300.000 Euro erhöhtes Budget für die Sportförderung im Lahn-Dill-Kreis beschlossen. Hiermit können unterschiedliche Projekte, wie zum Beispiel die Sanierung der vereinseigenen Turnhallen oder Sportheime gefördert und unterstützt werden.

Wer kann von der Förderung profitieren?

Antragsberechtigt sind Sportvereine, die ihren Vereinssitz im Gebiet des Lahn-Dill-Kreises mit Ausnahme des Gebietes der Stadt Wetzlar haben, die dem Landessportbund Hessen angehören, die über die Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch die Finanzverwaltung verfügen und die von den Mitgliedern einen angemessenen sozialverträglichen Mitgliedsbeitrag erheben. Dieser soll für Erwachsene grundsätzlich mindestens 2,50 € betragen. Im Rahmen der Förderung des Jugendsportes ist die Erhebung eines Beitrages für jugendliche Mitglieder nicht erforderlich. Auch Sportfachverbände, die im Gebiet des Lahn-Dill-Kreises ein Leistungszentrum betreiben oder maßgeblich unterstützen, können Fördermittel beantragen. Ebenfalls antragsberechtigt ist der Sportkreis Lahn-Dill.

Mehr Geld für die Jugendförderung

Für Vereine, die aktive Jugendarbeit betreiben, ist es jetzt möglich Anträge auf Jugendförderung im Zeitraum vom 1. Januar bis 30. September eines Jahres über die Online-Vereinsverwaltung des Lahn-Dill-Kreises zu stellen. Alle Informationen dazu sowie die gesamte Sportförderrichtlinie inklusive des Anforderungsprofils für Leistungszentren sind hier abrufbar.

Noch Fragen?

Ansprechpartner beim Lahn-Dill-Kreis für Fragen zum Thema ist Leif Langholz, Tel.: 06441 407-1867, E-Mail: leif.langholz@lahn-dill-kreis.de.

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de