Kinder & Jugendliche

Gesundheit von Anfang an...

... das wünschen sich alle Eltern für ihre Kinder. Schon während der Schwangerschaft werden dafür erste Weichen gestellt: Es geht um richtige Ernährung, Bewegung, Vorsorgeuntersuchungen, das strikte Meiden von Alkohol und Nikotin sowie die Vorbereitung auf die Geburt.

Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst möchte Ihnen und Ihren Kindern durch Untersuchungen, Beratung und Vermittlung helfen. Er erstellt außerdem im Auftrag von Behörden ärztliche Gutachten.

Einschulungsuntersuchung

Vor dem Eintritt in die Schule wird jedes Kind schulärztlich untersucht. Die Untersuchung ist hessenweit einheitlich standardisiert. Neben der körperlichen Untersuchung, der Feststellung des Seh- und Hörvermögens, der geistigen Entwicklung, der motorischen, feinmotorischen und sprachlichen Entwicklung sowie der Einschätzung der sozial-emotionalen Kompetenz geht es besonders um die Beratung der Eltern im Hinblick auf die Erfordernisse des zukünftigen Schulalltags aus gesundheitlicher Sicht. Möglicher Förderbedarf und gesundheitsfördernde Maßnahmen werden besprochen. Der Vorsorge- und Impfstatus wird festgestellt.

Bitte folgende Unterlagen mitbringen: 

Vorsorgeheft, Impfbuch, Elternfragebogen und - soweit vorhanden - wichtige Arztberichte.

Elternfragebogen

Elternberatung für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen

Neben der Feststellung des körperlichen und geistigen Entwicklungsstandes und der Funktionsfähigkeit, wird die soziale und emotionale Kompetenz im Umfeld des Kindes beurteilt. Die Frage ist: Inwieweit haben gesundheitliche Schädigungen und Besonderheiten Einfluss auf eine ungestörte Teilhabe am täglichen Leben in der Familie, in der Kindertagesstätte, in der Schule oder in der Freizeit. Die Eltern werden beraten zu Fördermaßnahmen, zur Rehabilitation und Integration bzw. Inklusion, zu Hilfsmitteln, Selbsthilfegruppen und speziellen Beratungsangeboten im Allgemeinen sowie zu gesundheitsfördernden und -erhaltenden Maßnahmen im Besonderen. In der Regel wird eine schriftliche Stellungnahme oder ein Gutachten angefertigt.

Bitte folgende Unterlagen mitbringen:

Vorsorgeheft, Impfbuch, Entwicklungsberichte, Behindertenausweis und – soweit vorhanden – wichtige Arztberichte. 

Impfberatung für Kinder und Jugendliche

In der Regel führen die niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte, die Hausärzte, aber auch Gynäkologen und andere Ärzte die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Impfungen durch. Das Gesundheitsamt bietet im Einzelfall eine individuelle und kostenlose Impfberatung an, klärt über impfpräventable Erkrankungen auf und übersetzt bei Bedarf im Ausland ausgestellte Impfbücher oder Impfbescheinigungen.

Bitte folgende Unterlagen mitbringen:

Impfbuch und ggf. weitere Impfdokumente. 

Schulärztliche Sprechstunde für Kinder und Jugendliche

Eltern, Schülerinnen und Schüler können zu einer individuellen Gesundheitsberatung kommen. Themen können sein: Bewegung und Ernährung, Umgang mit chronischer Erkrankung und Behinderung, gesundheitsfördernde contra gesundheitsriskante Verhaltensweisen, Alkohol, Nikotin, verträglicher Gebrauch moderner elektronischer Medien, Suchtprävention, Konzentrations- und Lernstörungen, Lese-Rechtschreibschwäche, Schulverweigerung, Versagensängste, Stress mit Eltern und Schule, psychosoziale Problemlagen, Gewalt, sexueller Missbrauch.

Auch Lehrerinnen und Lehrer sowie Behörden und Institutionen können sich „betriebsmedizinisch“ über die gesundheitlichen Belange ihrer Kinder und Jugendlichen beraten lassen.

Formulare:

Vorsorgeuntersuchung J1 (nördlicher Lahn-Dill-Kreis)

Vorsorgeuntersuchung J1 (südlicher Lahn-Dill-Kreis)

Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln (Schengener Abkommen)

Bescheinigung für das Mitführen von Beträubungsmitteln (Nicht-Schengen-Staaten)

Fragebogen Schwimmunterricht

 

Kinder-Sprachscreening KiSS und Beratungsangebot der Sprachheilbeauftragten

Wir organisieren und und betreuen die Umsetzung von KiSS auf Kreisebene, sind Ansprechpartner für Eltern, Erzieher/innen in Kindertageseinrichtungen, für Sprachexpertinnen und-experten, Logopädinnen und Logopäden, für Kinder-/Jugendärztinnen und -ärzte und für alle am Thema Interessierten.

Für Eltern mit Klein- und Vorschulkindern, die Sprach-, Stimm- und Sprechauffälligkeiten zeigen, bieten wir logopädische Beratung an. Bitte rufen Sie an und vereinbaren Sie mit uns einen Termin: 

Südlicher Lahn-Dill-Kreis und Stadt Wetzlar: 06441 407-1677
Nördlicher Lahn-Dill-Kreis: 06441 407-1629

Informationen zum Kinder-Sprachscreening KiSS

 

Sportmedizinische Beratung und Untersuchung

Hessische Nachwuchssportlerinnen und -sportler mit D/E-Kaderzugehörigkeit müssen dem Landessportbund (LSB) jährlich eine sportärztliche Untersuchung an einer lizenzierten Untersuchungsstelle nachweisen. Dazu wurde 1999 in Hessen in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Innenministerium ein Netz von Untersuchungsstellen aufgebaut und 2011 erneut zertifiziert. Im Lahn-Dill-Kreis wird diese Untersuchung vom Schulärztlichen Dienst der Abteilung Gesundheit angeboten.

Bitte folgende Unterlagen mitbringen:

Kaderbescheinigung, Impfbuch und – soweit vorhanden – wichtige Arztberichte und Befunde sowie Sportgesundheitspass.

Weitere Infos finden Sie hier: Landessportbund Hessen e.V.  – Sportmedizin

Ernährung

Ausgewogen essen und trinken ist ein zentrales Thema in jedem Alter, egal ob es um das gesunde Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen geht, um Fitness und Wohlbefinden der Erwachsenen oder um Vitalität von Senioren.

Die Ernährungsberatung des Lahn-Dill-Kreises bietet Unterrichtseinheiten und Vorträge zu Ernährungsthemen, Schulungen von Multiplikatoren wie Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte, Zahnärztinnen und Zahnärzte, zahnmedizinisches Personal, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Altenpflege und der Gemeinschaftsverpflegung an. Sie ist Anlaufstelle und Partner in allen Ernährungsfragen für Kindertagesstätten, Schulen, Bildungs- und Betreuungseinrichtungen, Vereine, Krankenhäuser sowie Begegnungsstätten für Senioren.

Hier finden Sie nützliche Informationen zum Thema.

Weiterbildungsangebote 2017 für:

 

 

Kontakt

Schulärztlicher Dienst

Südlicher Lahn-Dill-Kreis und Stadt Wetzlar, Tel. 06441 407-1677, nördlicher Lahn-Dill-Kreis, Tel. 06441 407-1629; E-Mail: KJGD@lahn-dill-kreis.de

Zahnärztlicher Dienst, Ernährungsberatung und Arbeitskreis Jugendzahnpflege

 

 

Kontakt

Dr. Hans Eckl

Schulärztlicher Dienst

Schlossstraße 20
35745 Herborn

06441 407-1628
06441 407-1067
KJGD@lahn-dill-kreis.de

Kontakt

Dr. Carl Wleklinski

Zahnärztlicher Dienst

Schlossstraße 20
35745 Herborn

06441 407-1631
06441 407-1668
carl.wleklinski@lahn-dill...

Arbeitskreis Jugendzahnpflege

... hier geht's zur Seite