Wir unterstützen Sie!

Und zwar auf vielfältigste Art und Weise:

Bildung und Teilhabe

Ausführliche Informationen über die einzelnen Leistungen für Bildung und Teilhabe finden Sie in diesem Flyer sowie im Antrag für diese Leistungen.  

Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Ziel der Ausbildungsförderung ist es, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, unabhängig von ihrer sozialen und wirtschaftlichen Situation eine Schul- bzw. Hochschulausbildung zu absolvieren (Zuständigkeiten). Weitere Infos finden Sie unter www.bafoeg-hessen.de. Zudem haben Sie die Möglichkeit Ihr Schüler-BAföG über diesen Link online zu beantragen.

 

Wohnhilfebüro

unterstützt und berät in den Bereichen Energie, Heizung und Wohnen (Zuständigkeiten).

Mietzuschuss und Lastenzuschuss nach dem Wohngeldgesetz

Wenn das Einkommen Ihres privaten Haushalts nicht ausreicht, um selbst die Kosten für Ihren Wohnraum zu tragen, können Sie einen Rechtsanspruch auf Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) haben. Für Mieter ist dies der Mietzuschuss (Antrag mit Anlage). Und für die Inhaber eines Eigenheims oder Eigentumswohnung ist dies der Lastenzuschuss (Antrag mit Anlage). Das Wohngeld wird nur auf Antrag gewährt (Zuständigkeiten).

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Ob für Sie ein solcher Anspruch besteht, ist immer individuell zu prüfen. Dies können Sie gerne in einem persönlichen Gespräch (Terminvereinbarung erforderlich) oder telefonisch mit der/dem für Sie zuständigen Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter klären. Hier können Sie den Antrag sowie  Mietangebot/ Mietbescheinigung direkt herunterladen. Bitte beachten Sie, dass die Anträge über die Stadt- bzw. Gemeindeverwaltungen zu stellen sind.

Zuständigkeiten Standort Wetzlar
Zuständigkeiten Standort Dillenburg

Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz (USG)

Zur Sicherung ihres Lebensbedarfs erhalten einberufene Wehrpflichtige (Grundwehrdienstleistende und Wehrübende) und ihre Familienangehörigen auf Antrag Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz (USG). Gleiches gilt für Zivildienstleistende. Informationen finden Sie unter http://www.personal.bundeswehr.de/portal

Gemeinsame Servicestelle für Rehabilitation

erteilt Ihnen Information über Leistungen und Leistungsvoraussetzungen der einzelnen Reha-Träger. Klärt Ihren individuellen Reha-Bedarf, ermittelt den zuständigen Träger und unterstützt bei der Antragsstellung. Die Reha-Servicestelle finden Sie im Zentrum für Beratung und Eingliederungshilfen (ZeBraH), Karl-Kellner-Ring 51, 35576 Wetzlar. Kontakt und Flyer mit weiteren Informationen.

Schuldnerberatung

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Unterhaltsvorschuss

Ist der Unterhalt von Ihrem minderjährigen Kind nicht gesichert, weil der unterhaltspflichtige Elternteil keinen Unterhalt für dieses Kind zahlt oder nicht zahlen kann? In diesem Fall tritt die zuständige Unterhaltsvorschusskasse zunächst in Vorlage. Die Unterhaltsansprüche des Kindes gehen dann in Höhe des gezahlten Unterhaltsvorschusses auf den Staat über, der sich die verauslagten Geldleistungen vom unterhaltspflichtigen Elternteil zurückholt und gegebenenfalls einklagt.

Hier finden Sie Ihre Kontakte: Übersicht der Zuständigkeiten in Wetzlar und Dillenburg.

Kontakt

Christina Streck

Soziales und Integration

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1441
06441 407-1053
christina.streck@lahn-dil...

Kontakt

Cornelia Draht

Soziales und Integration

Wilhelmstraße 16-20
35683 Dillenburg

02771 407-352
02771 407-809
cornelia.draht@lahn-dill-...