Welcome to Lahn-Dill-Kreis!

Migration: Aufenthalt in Deutschland

Sie sind bei der Ausländerbehörde richtig, wenn Sie eine Erteilung oder Verlängerung von Aufenthaltstiteln und Arbeitserlaubnisse benötigen, im Asylverfahren sind, eine Beratung für den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit wünschen oder den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit erlangen.

Termine in der Ausländerbehörde sind nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung möglich. Bitte beachten Sie, dass alle Antragsteller persönlich zur Ausländerbehörde kommen müssen. Hier finden Sie die Öffnungszeiten in Wetzlar und Dillenburg.

 

 

 

 

Health, Lifestyle and Money: Finanzielle und Soziale Unterstützung

Menschen mit Migrationshintergrund und/oder Integrationsbedarf, die im Lahn-Dill-Kreis oder in der Stadt Wetzlar wohnen, werden hier betreut.

Kurzbeschreibung der Aufgaben:

  • Maßnahmen zur Integration in die Gesellschaft
  • Sicherstellung des wirtschaftlichen Existenzminimums (einschließlich Krankenhilfe)
  • Statusfeststellungen für Spätaussiedler

 Kurzbeschreibung der Zielsetzungen:

  • Sicherung des Existenzminimums (einschließlich Krankenhilfe)
  • Entwicklung einer (vorläufigen) Lebensperspektive in der Aufnahmegesellschaft
  • Sicherung einer adäquaten Ausbildung und zumutbaren Arbeit
  • Förderung der gesellschaftlichen Integration
  • Förderung von Toleranz und Weltoffenheit in der Gesellschaft
  • Gewalt- und Kriminalprävention

Bei Fragen helfen Ihnen Ihre Ansprechpartner gerne weiter: Kontakte Wetzlar, Kontakte Dillenburg.

 

Leistungen für Flüchtlinge/Asylbewerber

Menschen, die berechtigt im Sinne des Asylbewerberleistungsgesetz sind, wird der Bedarf an Ernährung, Unterkunft, Heizung, Kleidung, Gesundheits- und Körperpflege sowie Gebrauchs- und Verbrauchsgütern des Haushalts gewährt.

 

Leistungen für Aussiedler, Spätaussiedler, Vertriebene

Wer Spätaussiedler deutscher Volkszugehörigkeit, dessen Abkömmling oder Angehöriger ist, kann eine Spätaussiedlerbescheinigung beantragen. Spätaussiedler ist, wer die ehemaligen Gebiete der Sowjetunion im Wege des Aufnahmeverfahrens nach dem 31.12.1992 verlassen hat. Deutscher Volkszugehörigkeit ist, wer deutscher Abstammung ist, deutsche Sprachkenntnisse besitzt und sich zu deutschem Brauchtum bekennt.

Vertriebene sind Menschen, die als deutsche Staatsangehörige oder deutsche Volkszugehörige ihren Wohnsitz in den ehemals unter fremder Verwaltung stehenden deutschen Ostgebieten oder in den Gebieten außerhalb der Grenzen des Deutschen Reiches nach dem Gebietsstand vom 31. Dezember 1937 hatten und diesen im Zusammenhang mit Ereignissen des Zweiten Weltkrieges infolge Vertreibung, insbesondere durch Ausweisung oder Flucht, verloren haben.

An wen muss ich mich wenden? Zuständig für die Ausstellung einer entsprechenden Bescheinigung ist das Bundesverwaltungsamt. Konkrete Ansprechpartner für Spätaussiedler und ihre Angehörigen sind die Landkreise und kreisfreien Städte.

Bitte wenden Sie sich an Agnes Jung, Telefon 02771 407-8226, agnes.jung@lahn-dill-kreis.de.

Kontakt

Ausländerbehörde

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-2310
06441 407-2900
auslaender-personenstand@...

Ausländerbehörde
Kontakt

Anne Peter-Lauff

Zuwanderung und Integration

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1403
anne.peter-lauff@lahn-dil...