Studium

Bachelor of Arts - Allgemeine Verwaltung

Mit einem erfolgreichen Abschluss im Bachelor-Studiengang Allgemeine Verwaltung habt ihr die Möglichkeit, als Beamtin oder Beamter im gehobenen Dienst der allgemeinen Verwaltung tätig zu sein.

Ihr nehmt Aufgaben in der anspruchsvollen Sachbearbeitung wahr. Dabei wendet ihr Rechts- und Verwaltungsvorschriften an und analysiert komplexe Sachverhalte. Ihr steht im engen Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden, und lernt, wie ihr sie in ganz unterschiedlichen Gebieten beratet und unterstützt.  

Euer Studium gliedert sich in 6 Semester. Studienbeginn ist jedes Jahr am 1. September. Den theoretischen Teil des Studiums verbringt ihr an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Gießen. Den praktischen Teil absolviert ihr bei uns in der Kreisverwaltung an unterschiedlichen Ausbildungsstellen. Hier werdet ihr umfassend in laufende Arbeitsprozesse eingebunden. 

Während des Studiums müsste ihr verschiedene Modulprüfungen ablegen, die allesamt Bestandteil eurer Abschlussnote sind. Ein ganz wichtiger Punkt in eurem Studium ist eure Abschlussarbeit (Thesis), die ihr im fünften Semester schreibt.

Wir bieten euch:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Studium
  • flexible Arbeitszeit
  • teilweise Erstattung der Fahrtkosten zur Hochschule
  • finanzielle Unterstützung bei der Beschaffung von Arbeitsmitteln
  • Angebote zum betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • gute Sozialleistungen
  • vielfältige Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung

Bachelor of Arts – Digitale Verwaltung

Premiere zum Studienbeginn 2022: 

Der Lahn-Dill-Kreis bietet für den Studienbeginn 2022 erstmals das Studium Bachelor of Arts Digitale Verwaltung an.

Das duale Studium dauert drei Jahre und umfasst Zeiten des theoretischen Studiums an der Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) Wiesbaden, Standort Mühlheim, und Zeiten des Praktikums in verschiedenen Aufgabenbereichen der Kreisverwaltung.

Die Schwerpunkte des Studiums sind Recht und Verwaltung, Mensch und Management, Digitalisierung und Prozesse, Informatik und Technik, Methoden wissenschaftlichen Arbeitens. Das Studium erfolgt im Rahmen eines Beamtenverhältnisses auf Widerruf als Inspektoranwärter/in. Die Zulassungsvoraussetzung für das Studium ist die Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Weitere Informationen sind auf der Seite der HfPV und in der Stellenausschreibung zu finden. Bewerbung bitte über das Portal Interamt einreichen.

 

 

 

Kontakt

Angelika Zimmermann

Ausbildungsleiterin

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1143
ausbildung@lahn-dill-krei...