Fernab der Zivilisation: Im Survival-Seminar lernen die Teilnehmer, wie sie sich mit einfachen Mitteln durch die Natur schlagen. (Foto: LDK)

Alleine überleben in der Wildnis?

Survival-Seminar für Multiplikatoren in der Jugendarbeit

Wetzlar/Dillenburg (ldk): Wegen der starken Nachfrage an unseren Survival-Wochenenden für Kinder, die bereits im Mai stattgefunden haben, möchte die Kinder- und Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises jetzt ein zusätzliches Seminar in diesem Bereich anbieten. Es richtet sich an Multiplikatoren (ab 18 Jahren) in der Jugendarbeit.

Unter dem Motto "Lebe in der Natur und erlebe sie" lernen die Multiplikatoren an zwei Seminartagen, was es bedeutet, sich alleine durch die Natur zu schlagen. Sie werden Wasser und Essbares suchen und Feuer machen. Und auch ein Schlafplatz muss eingerichtet werden. Wie man das mit einfachen Mitteln schafft, auch das lernen die Teilnehmer. Am Ende des Seminares sind die Teilnehmer bereit, ihr Wissen an die Jugend weiterzugeben, und mit ihren Jugendgruppen ein solches Survival-Wochenende selbst zu planen und durchzuführen.

Angeboten wird das Wochenendseminar vom Fachdienst Kinder- und Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises. Es findet statt am 19. und 20. August 2017 im Kreisjugendheim Heisterberg (Am Weiher 2, 35759 Driedorf-Heisterberg). Teilnehmen können Multiplikatoren in der Kinder- und Jugendarbeit ab 18 Jahren. Kosten: 25,00 Euro pro Person (einschl. Programm und Verpflegung).

Ansprechpartner für Infos und Anmeldung ist Joshua Bremer:

Telefon: 06441 407-1529
E-Mail: joshua.bremer@lahn-dill-kreis.de

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de