Wolfgang Hofmann und Margot Schäfer überreichen Annika Dietsch und Petra Gießler den Sack voll Geld: 500 Euro gehen an "Charly & Lotte". (Foto: LDK/N. Zey)

Till und Malte Schwantes aus Wettenberg haben das Gewicht des Bullen Lasar kilogrammgenau geschätzt: Stattliche 1392 kg wiegt das Tier. (Foto: LDK)

Bullenschätzen für den guten Zweck

"Charly & Lotte" bekommen 500 Euro für die Trauerbegleitung junger Menschen

Wetzlar/Herborn/Dillenburg (ldk): 1392 kg – genau so viel wiegt der Limousin-Bulle Lasar vom Seemental aus Vollnkirchen. Und bis aufs Kilogramm genau geschätzt haben das die beiden Brüder Till und Malte Schwantes aus Wettenberg. Der Bullenschätzwettbewerb auf dem diesjährigen Ochsenfest in Wetzlar kam gut an beim Publikum. Viele haben mitgemacht. Viele haben Kataloge und Tippscheine gekauft. Und viele haben damit eine ganz wichtige Sache unterstützt, denn alle Einnahmen aus dem Wettbewerb fließen in eine gemeinnützige Einrichtung. In diesem Jahr geht die Spende an "Charly & Lotte - Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche".

Annika Dietsch und Petra Gießler von Hospiz Mittelhessen freuten sich sehr über die finanzielle Unterstützung. Margot Schäfer, Leiterin der Abteilung für den ländlichen Raum beim Lahn-Dill-Kreis und Wolfgang Hofmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Vereins Lahn-Dill e. V. überreichten den Erlös des Bullenschätzwettbewerbes in Höhe von 500 €. "Der Betrag ist eine wertvolle Hilfe für unsere Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen", betonte Annika Dietsch. "Unsere Gruppe arbeitet ehrenamtlich und unsere Angebote für betroffene Familien sind grundsätzlich kostenfrei. Darum freuen wir uns über jeden Betrag und jede Möglichkeit, öffentlich für das Thema Kinder- und Jugendtrauer zu sensibilisieren. Die Tierschau war dafür eine schöne Plattform". Im Fokus der Arbeit von "Charly & Lotte" stehen trauernde Kinder und Jugendliche sowie deren Familien und Bezugspersonen. Mehr Infos gibt es unter www.hospiz-mittelhessen.de.

Der Hintergrund
Traditionell organisiert die Abteilung für den ländlichen Raum des Lahn-Dill-Kreises zum Ochsenfest die Tierschau, erstellt einen Katalog und organisiert den Bullenschätzwettbewerb. Der Erlös aus dem Verkauf der Kataloge und der Tippscheine für den Bullenschätzwettbewerb wird immer zu 100 % an eine gemeinnützige Einrichtung gespendet. In diesem Jahr hat der Landwirtschaftliche Verein den eingenommenen Betrag verdoppelt - so kamen die 500 Euro zustande.

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de