B 49: Zwischen Wetzlar-Garbenheim und Wetzlar-Mitte steht in Fahrtrichtung Limburg ab sofort nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. (Foto: LDK)

Bundesstraße 49

Ab sofort Fahrstreifensperrung zwischen Wetzlar-Garbenheim und Wetzlar-Mitte in Fahrtrichtung Limburg

Presseinformation von Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement

Auf der Bundesstraße 49 zwischen Wetzlar-Garbenheim und Wetzlar-Mitte/Bahnhof ist seit dem heutigen Donnerstag, 1. Februar, seit ca. 10:45 Uhr der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Limburg gesperrt. Auf der vierstreifig ausgebauten Strecke steht daher nur noch ein Fahrstreifen in Fahrtrichtung Limburg zur Verfügung. Der Verkehr in Fahrtrichtung Limburg wird nun über den linken Fahrstreifen der Fahrbahn geleitet. Die Fahrtrichtung Gießen ist hiervon nicht betroffen. Dort kann der Verkehr weiterhin auf zwei Fahrstreifen fahren.

Hintergrund für diese sofortige Fahrstreifensperrung ist ein Schaden an der sogenannten Übergangskonstruktion der Taubensteinbrücke auf diesem Streckenabschnitt. Bei dieser Übergangskonstruktion aus elastischem Material ist der darunterliegende Beton stark beschädigt und muss dringend saniert werden. Hessen Mobil wird den Schaden nun möglichst kurzfristig reparieren. Allerdings sind für die erforderliche Sanierung der Betonkonstruktion Temperaturen über 5 Grad Celsius erforderlich. Wie lange die Fahrstreifensperrung bestehen bleiben muss, ist derzeit noch nicht absehbar.

Mehr über Hessen Mobil finden Sie unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.hessen.de

Pressekontakt: Sonja Lecher, Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement, Büro des Regionalen Bevollmächtigten Westhessen, Raiffeisenstraße 7, 35043 Marburg, Tel: 06421 403-123, E-Mail: Westhessen@mobil.hessen.de

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de