Curriculum „Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung – Betreuungsverfügung“

Schulung zu Chancen und Risiken der rechtlichen Vorsorge

Weder mit Eheschließung noch durch Verwandtschaftsgrad ist automatisch eine rechtliche Vertretungsbefugnis von Volljährigen verbunden. Der Gesetzgeber überlässt Erwachsenen selbst die Entscheidung, ob und von wem sie sich im Ernstfall vertreten lassen wollen. Entstehen gravierende Unstimmigkeiten zwischen der vollmachtgebenden und der vollmachtnehmenden Person, lässt sich die Einschaltung des Betreuungsgerichts manchmal nicht vermeiden.

„Mit dem Curriculum ‚Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung – Betreuungsverfügung‘ liegt ein Schulungskonzept vor, das nun zum dritten Mal im Lahn-Dill-Kreis umgesetzt wird. Das Angebot ist gedacht für Personen, die eine Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und/oder Patientenverfügung erstellen oder als rechtliche Vertretung ausüben möchten. Die Teilnehmenden können sich hier umfassend über Chancen und Risiken der rechtlichen Vorsorge informieren“, erläutert Stephan Aurand, Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter und zuständiger Dezernent des Lahn-Dill-Kreises.

Hier die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Die Veranstaltungsreihe startet am 24. Oktober 2019 und findet jeweils donnerstags von 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr statt. Vier Module sind vorgesehen – der letzte Termin ist am 14. November 2019.
  • Veranstaltungsort: Haus der Kirche und Diakonie, Langgasse 3, 35576 Wetzlar.
  • Anmeldungen bitte an folgende Adresse: Diakonie Lahn Dill e. V., rechtliche Betreuung, Langgasse 3, 35576 Wetzlar.
  • Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 12 Personen begrenzt,
  • es wird eine Kostenpauschale von 10,00 Euro erhoben.

Das Curriculum wird als Gemeinschaftsprojekt der Betreuungsvereine Caritasverband Wetzlar/Lahn-Dill-Eder und Diakonie Lahn Dill e. V. sowie der Betreuungsbehörde, angesiedelt im Gesundheitsamt des Lahn-Dill-Kreises, organisiert und durchgeführt.

Flyer

 

 

 

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de