Wolfram Dette wurde für vier weitere Jahre in den Hochschulrat der THM berufen (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Erneute Berufung in den Hochschulrat der THM

Wolfram Dette für weitere vier Jahre Mitglied im zentralen Gremium der Technischen Hochschule Mittelhessen

Die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Angela Dorn, hat den Ehrenamtlichen Kreisbeigeordneten und Wirtschaftsdezernenten des Lahn-Dill-Kreises, Oberbürgermeister a.D. Wolfram Dette erneut zum Mitglied des Hochschulrates der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) ernannt. Ab 1. April 2021 wird Dette für weitere vier Jahre Mitglied in diesem zentralen Gremium der Technischen Hochschule Mittelhessen sein.

Der Hochschulrat hat die Aufgabe, die Hochschule bei ihrer Entwicklung zu begleiten. Er hat ein Initiativ- und Mitbestimmungsrecht bei grundsätzlichen Angelegenheiten. So bedarf z. B. die Entwicklungsplanung der Hochschule, die Wahl des Präsidenten und der weiteren Mitglieder des Präsidiums sowie das Hochschulbudget seiner Zustimmung. Dem Hochschulrat gehören bis zu zehn Persönlichkeiten aus den Bereichen der Wirtschaft, der beruflichen Praxis oder der Wissenschaft an. Die Mitglieder des Hochschulrates üben diese Funktion im Ehrenamt aus.

Wolfram Dette nimmt diese Aufgabe bereits seit 2017 wahr. Staatsministerin Angela Dorn dankte ihm ausdrücklich für die erneute Bereitschaft, dieses Amt für weitere vier Jahre zu übernehmen.

„Es ist mir eine Ehre und Freude, auch weiterhin die Entwicklung der Technischen Hochschule Mittelhessen, die gerade für Wetzlar und den Lahn-Dill-Kreis in der engen Verknüpfung zwischen Wirtschaft, Hochschule und Forschung eine wichtige Funktion wahrnimmt, auch weiterhin im Rahmen des Hochschulrates zu begleiten“, so Wolfram Dette.

„Ich freue mich darauf, auch in den nächsten Jahren vertrauensvoll mit dem Präsidenten Prof. Dr. Matthias Willems, den Mitgliedern des Präsidiums der THM und den übrigen Hochschulorganen zusammenzuarbeiten.“

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de