Zum 1. Januar 2021 wurde der Arbeitskreis Gesundheitsregion Lahn-Dill gegründet - jetzt wurden die Verträge unterschrieben (Foto: Lahn-Dill-Kliniken)

Gesundheitsregion Lahn-Dill stärken

Arbeitskreis gegründet: Lahn-Dill-Kliniken, Lahn-Dill-Kreis und Arztnetz für die Region Lahn-Dill unterzeichnen Vertrag 

Wetzlar, 8. Februar 2021 – Zum 1. Januar 2021 wurde der Arbeitskreis Gesundheitsregion Lahn-Dill gegründet. Die Mitglieder Lahn-Dill-Kliniken, Lahn-Dill-Kreis und das Arztnetz für die Region Lahn-Dill (A.N.R. e.V.) wollen damit die Gesundheitsregion Lahn-Dill stärken. Jetzt wurden die Verträge unterschrieben.

„Auch wenn uns alle momentan das Thema Corona sehr beschäftigt, dürfen wir die Gesundheitsversorgung nicht aus dem Blick verlieren und sollten jetzt die Weichen für die Zukunft stellen“, sagte Tobias Gottschalk, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken und Sprecher des Arbeitskreises. Es gebe zahlreiche Aufgaben, die man lösen müsste, um die Gesundheitsregion Lahn-Dill weiter voran zu bringen.

„Ein wichtiges Thema ist zum Beispiel der demografische Wandel. Dieser macht auch vor den Hausärzten im Lahn-Dill-Kreis nicht halt. Viele Kollegen aus dem niedergelassenen Bereich suchen mittlerweile leider vergeblich nach einem Nachfolger“, sagte Peter Franz, Vorsitzender des A.N.R. und stellvertretender Sprecher. „Die Entwicklung von Konzeptionen für zentrale und dezentrale ambulante ärztliche Leistungsangebote sowie die Digitalisierung und Telemedizin sind nur zwei Aufgaben, um die sich der Arbeitskreis schwerpunktmäßig kümmern soll.“

Als weitere Schwerpunktaufgaben des Arbeitskreises wurden vereinbart: die Organisation der Notfall- und primärärztlichen Versorgung, die Stärkung der ambulanten fachärztlichen und hausärztlichen Leistungsangebote und die Gestaltung von Qualitätskonzepten für Patienten. „Ich freue mich, dass der Arbeitskreis mit der Arbeit begonnen hat und ich bin zuversichtlich, dass wir in naher Zukunft bereits Ergebnisse präsentieren können“, erklärte Stephan Aurand, Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter des Lahn-Dill-Kreises und dort unter anderem zuständig für den Bereich Gesundheit.

Unterstützt wird der Arbeitskreis von Lars Bongartz, Netzwerkmanager bei den Lahn-Dill-Kliniken, der die Geschäftsstelle des Arbeitskreises leitet und das Tagesgeschäft sicherstellen soll.

Foto (Lahn-Dill-Kliniken): Bei der Vertragsunterzeichnung (v.l.): Patrick Müller-Nolte, Ärztlicher Leiter Zentrale Notaufnahme Klinikum Wetzlar, Dr. Jens Rommel: 1. Stellvertretender Vorsitzender ANR e.V., Facharzt für Allgemeinmedizin, Peter Franz: 1. Vorsitzender ANR e.V., Facharzt für Allgemeinmedizin, Tobias Gottschalk, Geschäftsführer Lahn-Dill-Kliniken, Lars Bongartz, Netzwerkmanager Lahn-Dill-Kliniken, Stephan Aurand, Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter Lahn-Dill-Kreis. Auf dem Bild fehlt Dr. Gisela Ballmann, Leiterin Gesundheitsamt Lahn-Dill-Kreis.

 

Kontakt

Stefanie Mohr

Lahn-Dill-Kliniken

Forsthausstraße 1-3
35578 Wetzlar

06441 79 - 2055
06441 79 - 2197
stefanie.mohr@lahn-dill-kliniken.de