Von links: Joachim Gatzka, Erster Kreisbeigeordneter Heinz Schreiber, Joachim Uhl, Landrat Wolfgang Schuster, Kreisbrandinspektor Rupert Heege (Foto: LDK)

Joachim Uhl als Kreisbrandmeister verabschiedet

Nach 16 Dienstjahren wurde Joachim Uhl, Schöffengrund-Schwalbach, auf eigenen Wunsch aus dem Ehrenamt des Kreisbrandmeisters entlassen.

Anlässlich der Aushändigung der Urkunde dankten Landrat Wolfgang Schuster und der Erste Kreisbeigeordneter Heinz Schreiber dem 54-Jährigen für sein langjähriges, vorbildliches Engagement sowohl im Einsatzdienst als auch in der Ausbildung junger Feuerwehrkräfte.

Besondere Verdienste hat sich Joachim Uhl bei der Ausbildung der Feuerwehrangehörigen zu den Gefahren des Bahnbetriebes erworben. So entwickelte er in Zusammenarbeit mit dem Notfallmanagement der Deutschen Bundesbahn AG Gießen ein Ausbildungskonzept für Lehrgänge zur technischen Hilfeleistung und Brandbekämpfung nach Bahnunfällen sowie zur Schulung der Feuerwehrangehörigen im Bahnerden. Joachim Gatzka vom Notfallmanagement der Deutschen Bundesbahn AG, Gießen, dankte Uhl für die langjährige Zusammenarbeit mit einem Präsent.

Für seinen weiteren Lebensweg wünschen der Landrat sowie der Erste Kreisbeigeordnete Herrn Uhl Gesundheit und alles Gute. Eine Neubesetzung der vakanten Kreisbrandmeisterfunktion soll kurzfristig erfolgen.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de