Mit der JuLeiCa macht die Jugendarbeit doppelt Spaß! (Foto: LDK)

JuLeiCa-Basis-Kurse am 18. und 19. Februar 2017

Anmeldung zu den Schulungen noch möglich!

Für die JuLeiCa müssen nach wie vor mindestens 40 Stunden Ausbildung nachgewiesen werden – hierfür sollen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die beiden Basismodule und mindestens zwei Aufbaumodule besuchen. Sollten dann noch Stunden fehlen, können diese durch Ergänzungs- oder zusätzliche Aufbaumodule geleistet werden. Die Module werden mehrmals im Jahr angeboten – Interessierte können jederzeit einsteigen und haben so die Gelegenheit, die Ausbildung vollständig zu absolvieren.

JuLeiCa-Basismodule
In den beiden Basismodulen werden Grundlagen der Kinder- und Jugendarbeit, wie Rollenverständnisse, Entwicklungsprozesse von Kindern und Jugendlichen sowie deren vielfältige Lebenssituationen vermittelt. Die Arbeit in und mit Gruppen steht im Mittelpunkt und wird durch die rechtlichen Rahmenbedingungen wie Aufsichtspflicht und Kinderschutz ergänzt.

Termine: Samstag, 18. Februar 2017 (Basismodul 1) und Sonntag, 19. Februar 2017 (Basismodul 2). Die Teilnahme kostet 10,00 Euro pro Person und Modul (inkl. Verpflegung).

JuLeiCa-Aufbaumodule

„Konfliktbewältigung in der Gruppe“
In diesem Seminar geht es darum, eigene Rollen und Grenzen in der Gruppe zu erkennen. Wie geht man mit Außenseitern oder Aggression und Gewalt in der Gruppe um? Termin: Samstag, 25. März 2017, Kosten: 15,00 Euro pro Person (inkl. Verpflegung).

„Organisation und Planung von Freizeiten“
Von der Konzeptentwicklung, Freizeitplanung und Kalkulation bis hin zu den Besonderheiten einer Selbstversorgerfreizeit – hier wird alles vorgestellt und auch ausprobiert. Termin: Sonntag, 26. März 2017, Kosten: 15,00 Euro pro Person (inkl. Verpflegung).

Diese Aufbaumodule für die JuLeiCa können auch gerne von anderen am Thema Interessierten besucht werden.

Alle hier genannten Schulungen finden im Kreisjugendheim Heisterberg, Am Weiher 2, 35759 Driedorf-Heisterberg statt.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit und solche, die es werden wollen, wenden sich bitte zwecks Infos und Anmeldung an Yannick Mindnich, Tel 06441 407-1533, E-Mail: yannick.mindnich@lahn-dill-kreis.de.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de