Ortsdurchfahrt Haiger-Steinbach - Baustelle wird am 28. August 2020 eingerichtet (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Kreisstraße 44: Ortsdurchfahrt Haiger-Steinbach

Grundhafte Erneuerung der Straßendecke - Vollsperrung notwendig – Baustelle wird am 28. August 2020 eingerichtet

Ab kommenden Freitag (28. August) saniert der Lahn-Dill-Kreis in Zusammenarbeit mit der Stadt Haiger die Straßendecke in der Ortdurchfahrt in Steinbach (Kreisstraße 44). Hinzu kommen Leitungs- und Kanalbauarbeiten der Stadt Haiger. Auf der etwa 500 Meter langen Strecke ist die Fahrbahnoberfläche durch Netzrisse, Längsrisse und Aufbrüche stark beschädigt.

Während der grundhaften Sanierung der Straßendecke wird der gesamte Straßenaufbau bis zu einer Tiefe von 65 Zentimetern ausgekoffert und anschließend Frostschutzmaterial eingebaut (Schotter). Darauf wird ein zweilagiger Asphaltaufbau hergestellt. Neben der grundhaften Erneuerung der Straßendecke müssen die Abwasserkanäle sowie die Hausanschlüsse in der Steinbacher Straße erneuert werden.

Die Maßnahme ist in fünf Bauabschnitte unterteilt:

Zechenweg von DGH bis Steinbacher Straße; Einmündung Zechenweg bis Forsthausstraße; Forsthausstraße bis Köhlerhütte; Köhlerhütte bis Talstraße; Einmündung Zechenweg bis Ortseingang. Zu den umfangreichen Arbeiten gehören der Neubau des Mischwasserkanals einschließlich der Hausanschlüsse, der Neubau des Regenwasserkanals, die Neuverlegung der Wasserleitung (einschl. Hausanschlüsse), die grundhafte Erneuerung der Gehwege sowie Arbeiten für Westnetz (Verlegung von Stromleitungen) und Arbeiten für die Telekom.

Die Baukosten für die reine Straße betragen rund 630.000 Euro und werden zum größten Teil vom Lahn-Dill-Kreis finanziert. Die Stadt Haiger beteiligt sich mit rund 127.000 Euro an den Gesamtkosten der Straße. Hinzu kommen rund eine Million Euro für die Gehwege und die Kanäle.

Sobald der zweite Bauabschnitt beginnt, wird der Busverkehr über Rodenbach umgeleitet, die Bushaltestelle „Am Stollen“ kann in dieser Zeit nicht angefahren werden.

Die Bauarbeiten werden rund 12 Monate in Anspruch nehmen. Die Ortsdurchfahrt bleibt für die gesamten Bauarbeiten abschnittsweise gesperrt. Der Verkehr wird während der einzelnen Bauphasen über die örtlichen Straßen umgeleitet. Entsprechende Umleitungs- und Ankündigungsschilder werden aufgebaut.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de