Die K 54 ist voraussichtlich bis Ende Mai voll gesperrt. (Foto: LDK, Symbolbild)

Kreisstraße 54

Straßensanierung bei Siegbach-Wallenfels unter Vollsperrung ab 3. Mai 2017

Ab Mittwoch, 3. Mai, saniert Hessen Mobil im Auftrag des Lahn-Dill-Kreises die Kreisstraße 54 bei Siegbach-Wallenfels. Bis voraussichtlich Ende Mai sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Erneuert wird die Fahrbahnoberfläche auf dem rund einen Kilometer langen Streckenabschnitt in Richtung des Abzweigs zur K 55 nach Tringenstein. Die Fahrbahn ist in diesem Streckenbereich durch Netzrisse und Aufbrüche in der Fahrbahn und am Fahrbahnrand beschädigt. Um diese Schäden zu beseitigen, werden die oberen beiden Asphaltschichten – die Binderschicht und die Deckschicht – im Hocheinbau erneuert.

Während der Straßensanierung muss die K 54 aufgrund der geringen Fahrbahnbreite von rund fünf Metern im Baustellenbereich zwischen Wallenfels und dem Abzweig nach Tringenstein voll gesperrt werden. Die Umleitung während der Vollsperrung führt über die K 54 Richtung Eisemroth, weiter über die L 3050 nach Hartenrod sowie von dort über einen Rad- und Wirtschaftsweg zur K 54 nach Wallenfels sowie entsprechend im entgegengesetzter Richtung. Die Umleitung wird ausgeschildert (Sperr- und Umleitungsplan).

Die diesjährigen Bauarbeiten sind der dritte Bauabschnitt in der Gesamtsanierung der K 54 bei Wallenfels. Rund 183.000 Euro kostet die aktuelle Sanierung der K 54, die vom Lahn-Dill-Kreis getragen wird.

Landrat Wolfgang Schuster und Hessen Mobil bitten alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de