K 57 wird unter Vollsperrung saniert (Foto: LDK)

Kreisstraße 57

Fahrbahn zwischen Hohenahr-Altenkirchen und der B 255 wird saniert

Ab Montag, 24. April 2017, saniert Hessen Mobil im Auftrag des Lahn-Dill-Kreises die Kreisstraße 57 zwischen Hohenahr-Altenkirchen und der Bundesstraße 255 (Bischoffen). Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite dieser Kreisstraße von etwa 4,50 Metern muss die K 57 während der Bauarbeiten zwischen Altenkirchen und der B 255 voll gesperrt werden. Voraussichtlich bis Ende Juni dieses Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein, sodass die K 57 ab Anfang Juli wieder befahrbar ist.

Während der Vollsperrung wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen auf der B 255, der L 3053 und der L 3052 über Bischoffen und Niederweidbach umgeleitet (siehe Umleitungsplan). Die Bauarbeiten sind in zwei Bauabschnitte unterteilt, der Anliegerverkehr ist jeweils bis zum Baustellenbereich frei.

Die K 57 ist durch Netzrisse und Aufbrüche im Asphalt auf der Fahrbahn sowie am Fahrbahnrand beschädigt. Daher wird die Kreisstraße auf rund 2,8 Kilometern Länge saniert. Grundhaft wird die K 57 im Bereich der tiefergehenden Schäden erneuert. Im übrigen Streckenbereich werden die beiden oberen Asphaltschichten im Hocheinbau erneuert und somit eine neue Asphaltbinderschicht und -deckschicht eingebaut. Die Baukosten in Höhe von rund 440.000 Euro trägt der Lahn-Dill-Kreis.

Landrat Wolfgang Schuster und Hessen Mobil bitten alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de