Kreisstraße 90

Sanierung in der Ortsdurchfahrt von Greifenstein-Holzhausen - rund dreiwöchige Vollsperrung

Ab Donnerstag, 12. Mai, wird auf rund 100 Metern die Fahrbahn der Kreisstraße 90 in der Ortsdurchfahrt von Greifenstein-Holzhausen saniert.

Die Bauarbeiten sind eine Gemeinschaftsmaßnahme des Lahn-Dill-Kreises, vertreten durch Hessen Mobil, mit der Gemeinde Greifenstein und sollen bis Anfang Juni abgeschlossen sein.  Die Fahrbahnsanierung umfasst den Einmündungsbereich der Hellsdorfstraße (K 90) auf die Beilsteiner Straße (L 3282) in Holzhausen. Auf diesen rund 100 Metern ist die Kreisstraße mit Rissen, Verdrückungen und Unebenheiten beschädigt. Im Zuge der Instandsetzung der K 90 erneuert die Gemeinde Greifenstein die Trinkwasserleitung in diesem Abschnitt.

Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung der K 90 im Baustellenbereich erfolgen. Der Verkehr wird über die L 3282 nach Beilstein, weiter über die L 3046 und die K 90 nach Rodenroth umgeleitet sowie entsprechend in umgekehrter Richtung. Für den Anliegerverkehr ist eine innerörtliche Umleitung über die Gemeindestraße Im Winkel vorgesehen.

Die Baukosten für die Sanierung betragen rund 60.000 Euro und werden vom Lahn-Dill-Kreis, der knapp die Hälfte der Kosten übernimmt, und der Gemeinde getragen.

Landrat Wolfgang Schuster und Hessen Mobil bitten alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die erforderliche Vollsperrung.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de