Muttertags-Sammlung 2016

„Gemeinsam stark für Mütter! Bitte spenden Sie.“

Landrat Wolfgang Schuster unterstützt Spendenaufruf des Müttergenesungswerkes.

Seit über 65 Jahren kümmert sich das Müttergenesungswerk um die Gesundheit von Müttern. Denn damals wie heute ist der Alltag von Müttern ein belastender Spagat zwischen Beruf, Kindererziehung und Haushalt: Erschöpfungszustände, Bandscheibenbeschwerden und Stoffwechselerkrankungen sind nur einige der Folgen.

Rund zwei Millionen Mütter sind kurbedürftig, aber nur ein Bruchteil der Mütter nimmt eine Kurmaßnahme in Anspruch. Das Müttergenesungswerk hilft nicht nur mit Mütter- und Mutter-Kind-Kurmaßnahmen, sondern auch mit gezielter persönlicher Unterstützung in den Kurberatungsstellen bei den örtlichen Wohlfahrtsverbänden. Darüber hinaus hilft das Müttergenesungswerk bedürftigen Müttern, z. B. bei der Finanzierung des gesetzlichen Eigenanteils, bei den Fahrtkosten oder bei den Kurnebenkosten.

Diese Arbeit für Mütter wird über Spenden finanziert. Seit über 60 Jahren finden rund um den Muttertag traditionell die bundesweiten Spendensammlungen statt. Landrat Wolfgang Schuster bittet daher auf diesem Wege die Bürgerinnen und Bürger im Lahn-Dill-Kreis, die Aktion „Muttertagssammlung 2016“ durch Spenden zu unterstützen. 

Kontakt beim Müttergenesungswerk: Petra Gerstkamp, Elly Heuss-Knapp-Stiftung, Deutsches Müttergenesungswerk, Bergstraße 63, 10115 Berlin; Tel.: 030 330029-12, Fax: 030 330029-20, E-Mail: gerstkamp@muettergenesungswerk.de,  Internet: www.muettergenesungswerk.de.

Spendenaufruf 2016 der Schirmherrin Daniela Schadt.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de