Landrat Wolfgang Schuster, Staatssekretär Enak Ferlemann, Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt und Hermann Steubing von der Steuerungsgruppe Lahn-Dill-Breitband nehmen den Förderbescheid in Berlin entgegen. (Foto: LDK)

Neue Fördermittel für schnelles Internet

Breitbandausbau an Lahn und Dill geht in die nächste Runde

Große Übergabe in Berlin: Landrat Wolfgang Schuster hat den Bescheid für neue Fördermittel vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Empfang genommen. 5. 692. 880 Euro können an Lahn und Dill nun weiter in den Breitbandausbau investiert werden. 

In Ergänzung des bereits im Januar 2017 vollendeten Ausbaus sollen nun die sogenannten ‚weißen Flecken‘ und Gewerbegebiete sowie Schulen und Krankenhäuser direkt mit Glasfaser versorgt werden. Im Rahmen dieser Maßnahme sind 143 km Tiefbau geplant. Dabei werden 169 km Glasfaser und 153 km Leerrohre verlegt. Beginn der Arbeiten ist der 1. August 2017. Insgesamt werden dafür 12,7 Mio. Euro investiert. Vom Land Hessen kommen noch drei Millionen Euro.

Bisher wurden rund 44 Mio. Euro in das Breitbandprojekt investiert. Über 95 Prozent der Haushalte im Lahn-Dill-Kreis sind schon mit schnellem Internet von mindestens 30 Mbit/s versorgt.

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de