Die Mädchen hatten sichtlich Spaß (Foto: LDK)

Bleiche, Farbe, Fantasie – mehr braucht es nicht (Foto: LDK)

„Pimp it up…aus alt mach neu!“

Die Ergebnisse eines Wochenend-Seminars im Kreisjugendheim Heisterberg können sich sehen lassen

9 Mädchen zwischen 10 und 15 Jahren aus dem Lahn-Dill-Kreis haben ihren Kleiderschrank ausgemistet und sich mit den gefundenen „Schrankhütern“ im Heisterberger Kreisjugendheim unter dem Motto „Pimp it up…aus alt mach neu“ zu einem kreativen Wochenend-Seminar getroffen.

Zu Beginn haben sich die Mädchen inhaltlich mit dem Thema Kleidung und Umwelt auseinandergesetzt und wie sie, z. B. durch Kleidertausch und „pimpen“ der eigenen Kleidung, einen positiven Beitrag für die Umwelt leisten können. Die Mädchen haben  uch viel über Kleidung in anderen Kulturen gelernt und dabei festgestellt, dass in unserer modernen Kleidung bereits viele Einflüsse aus anderen Epochen und Kulturen stecken.

Samstagnachmittags wurde aus dem Seminarraum kurzerhand ein kleines Modeatelier: Mit Schere, Farbe, Bleiche und viel Kreativität wurde den alten Klamotten ein komplett neuer Stil verpasst. Mit vielen Tipps und Tricks ausgestattet können die Mädchen nun auch Zuhause mit einfachen Mitteln ihrer Kleidung einen individuelleren Touch oder auch einfach nur den letzten Schliff verpassen. Feedback am Sonntag war: „So etwas soll es öfter geben. Neues lernen und sich dabei auch noch kreativ ausprobieren!“

Das Team vom Jugendbildungswerk des Lahn-Dill-Kreises nimmt diesen Auftrag gerne auch in Zukunft an.

Kontakt für Infos zum Thema beim Lahn-Dill-Kreis: Manuela Sinner, Tel. 06441 407-1556, E-Mail: manuela.sinner@lahn-dill-kreis.de.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de