Schulbistro "Alex" kommt gut an

Baumaßnahmen an Alexander-von-Humboldt-Schule in Aßlar gehen voran

Das großzügig umgebaute Recherche- und Informationszentrum und das neue Schulbistro "Alex" sind die bisher wohl beliebtesten Neuerungen an der Alexander-von-Humboldt-Schule in Aßlar. Schuldezernent und Erster Kreisbeigeordneter Heinz Schreiber war jetzt vor Ort und hat sich selbst ein Bild vom Stand der nun schon seit zwei Jahren andauernden Baumaßnahmen gemacht. "Das neue Schulbistro ist sichtlich beliebt bei Schülern und Lehrern. Der alte Bistrobereich war viel zu klein. Die Essensnachfrage ist deutlich gestiegen. Darauf haben wir reagiert", berichtet Heinz Schreiber und lobte die nach modernsten Standards konzipierten Räume. Beeindruckend sei auch das großzügig angelegte Recherche- und Informationszentrum.

Während seines Rundgangs durch das Schulgebäude begutachtete der Schuldezernent die bereits erfolgten baulichen Veränderungen. Begleitet wurde er von der Objektmanagerin der Bauabteilung-Schulen des Lahn-Dill-Kreises, Christina Schneider sowie den Architekten Mathias Müller und Steffen Bergmann von der Planungsgemeinschaft Bergmann/Keul/Müller. "Wir sind froh über die tolle Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen Schulträger, Architekturbüro und Schulgemeinde", so Schulleiter Peter Schmidt. Die Arbeiten, die im laufenden Schulbetrieb erledigt wurden, seien sehr umfangreich gewesen.

Auch Schreiber begrüßt ebenfalls die gute Zusammenarbeit, denn es komme noch viel auf die Schule zu in den kommenden drei Jahren. Das Obergeschoß und das Dach sollen saniert werden, die Verwaltung sowie die Treppenhäuser und Lichthöfe sollen umgebaut werden, die Haustechnik wird auf den neuesten Stand gebracht. Die Schule wird nach der Rundumsanierung barrierefrei sein. Durch den Einsatz neuer Energietechniken wird der Energieansatz optimiert. Dafür investiert der Kreis insgesamt 16,7 Millionen Euro in die Aßlarer Schule, 7,6 Mio. Euro wurden bereits ausgegeben.

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de