Besuch der Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill in Wetzlar (Foto: LDK)

Besuch des Unternehmens Hexagon Metrology, Wetzlar (Foto: LDK)

Schulische und berufliche Bildung im Fokus

Schulen im polnischen Landkreis Grodzisk und aus dem Lahn-Dill-Kreis planen Schüleraustausch und gemeinsame Projekte

Im Zuge der Entwicklung partnerschaftlicher Beziehungen zum Landkreis Grodzisk (Wielkopolska, Polen) sollen gemeinsame Projekte im Bereich der Schulen angestoßen werden. Die Theodor-Heuss-Schule in Wetzlar und die Zespol Szkol Ponadgimnazjalnych (ZSP) haben in 2014 bereits in dem Comenius Regio Projekt MultiM@dia zur Stärkung der Medienkompetenz von Lehrkräften zusammengearbeitet. Sie planen nun im Bereich der schulischen und beruflichen Bildung gegenseitige Schüleraustausche durchzuführen.

Zur Unterstützung dieser Planungen hatten Landrat Wolfgang Schuster und Partnerschaftsdezernent Wolfram Dette vom Lahn-Dill-Kreis eine Delegation aus Grodzisk eingeladen. Die polnische Delegation – unter Führung des stellvertretenden Landrates Slawomir Gorny und der Schulleiterin Anna Matysiak – kam Anfang März nach Wetzlar, um die Erwartungen, Rahmenbedingungen und Möglichkeiten mit der Schulleiterin Evelyn Benner und weiteren Vertretern der Theodor-Heuss-Schule (THS) zu besprechen.

Bei einem Termin in der Industrie- und Handelskammer (IHK) wurden zunächst beide Schul- und Ausbildungssysteme gegenübergestellt und erste Ideen ausgetauscht. Bei einer Betriebsbesichtigung bei der Firma Hexagon lernten die Gäste die Arbeit in einem Ausbildungsbetrieb kennen. Schließlich stellte sich die THS als Ort der schulischen Ausbildung vor. In Gesprächsrunden wurden die Erwartungen, Rahmenbedingungen und Möglichkeiten vorgestellt, die beide Schulen vorab bei ihren Ausbildern in den Betrieben und Azubis erfragt hatten. Auch die Finanzierung über Förderprogramme wurde thematisiert. Für den Herbst 2018 ist ein weiteres Treffen in Polen geplant. Hier sollen die Pläne konkretisiert werden, damit der Schüleraustausch in 2019 starten kann.

Kontakt beim Lahn-Dill-Kreis für Fragen zum Thema: Birgit Klein, Kreisgremien und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 06441 407-1274, E-Mail: birgit.klein@lahn-dill-kreis.de.

 

 

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de