Foto (Stadt Wetzlar), von links: Partnerschaftsdezernent Karlheinz Kräuter, Isabell Kurz (Kulturamt), Sven Ringsdorf (Vorsitzender der Europa-Union), Kornelia Dietsch (Kulturamtsleiterin), Birgit Klein (Büro der Kreisorgane, Lahn-Dill-Kreis) werben für die Europawoche.

Stadt Wetzlar wirbt für Europa

Seit vielen Jahren findet in Deutschland Anfang Mai rund um den Europatag der Europäischen Union eine „Europawoche“ statt, in der mit Veranstaltungen und Aktionen für die europäische Idee geworben wird.

Auch die Stadt Wetzlar beteiligt sich in diesem Jahr wieder daran. Partnerschaftsdezernent Karlheinz Kräuter (SPD) und der Vorsitzende der Europa-Union Lahn-Dill, Sven Ringsdorf, stellten das lokale Programm jetzt vor, das in Zusammenarbeit mit dem Lahn-Dill-Kreis erstellt wurde.

Kräuter erläuterte, dass die Europawoche in diesem Jahr im Zeichen 70-jähriger Erinnerungsjahre stehe wie 70 Jahre Flucht und Vertreibung und 70 Jahre Bundesland Hessen. 700.000 Flüchtlinge seien damals nach Hessen gekommen, davon 4.700 nach Wetzlar.“ (…)

Die Original-Pressemitteilung der Stadt Wetzlar finden am Thema Interessierte hier.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de