Verbraucherschützer warnen vor Gewinnspiel-Gaunerei

Falscher Staatsanwalt will Kontonummern – DHB-Expertin rät: „Einfach sofort auflegen!“

Die Verbraucherberatungen Dillenburg, Wetzlar und Herborn warnen vor einer neuen Welle von Gewinnspiel-Gaunereien. Die Opfer würden dabei von angeblichen Gesetzeshütern angerufen, die gegen Bezahlung vor Belästigung durch kriminelle Gewinnspielanbieter schützen wollen. „Das Problem dabei ist: Die Anrufer stecken mit den Kriminellen unter einer Decke. Deswegen raten wir: Sofort auflegen, bevor es teuer wird“; sagte die Leiterin der Beratungsstelle des DHB – Netzwerk Haushalt in Dillenburg, Anja Kokesch. Die Anrufer bitten um Zahlung von bis zu 600 Euro und die Kontonummer zum Abbuchen. Wer nicht mitmache, dem drohe man schriftlich mit dem Gerichtsvollzieher.

„Das ist eine neue Welle eines alten Themas. Die Gauner sind um immer wieder neue Maschen nicht verlegen – und sie geben sich dabei gern als Autoritätspersonen wie Polizisten und Juristen aus.“ Wer bereits die Kontonummer herausgegeben habe, der solle umgehend die Polizei informieren. Auch die Hausbank sollte benachrichtigt werden. „Bei Betrug kann man bis zu 13 Monate lang das Geld zurückholen. Natürlich nur dann, wenn der Empfänger noch das Konto unterhält. Deswegen ist Zeit hier wirklich Geld“, betonte Kokesch. Übrigens brauche sich niemand zu schämen, wenn er auf die Gewinnspiel-Gaunerei hereinfalle. „Da sind geschulte Nepper am Werk, denen man das Handwerk legen muss.“

In den Verbraucherberatungen des DHB-Netzwerk Haushalt erhalten Interessierte Information und Beratung zu Fragen des Verbraucherrechts – vom Gewährleistungsrecht bis zu Fragen nach Versicherungen und Ernährungsfragen. Der 1949 gegründete DHB – Netzwerk Haushalt ist die älteste hessische Verbraucherorganisation. Seine Landesgeschäftsstelle befindet sich in Korbach. (Kreis Waldeck-Frankenberg). Beratungsstellen und -stützpunkte gibt es in Korbach, Bad Hersfeld, Frankenberg, Alsfeld, Stadtallendorf, Marburg, Dillenburg, Herborn, Wetzlar, Niedergirmes, Limburg, Bad Camberg, Gelnhausen und Dieburg. 

Die Verbraucherberatungen in Ihrer Nähe:

Verbraucherberatung Dillenburg, Bahnhofstr. 10, Tel.: 02771 5884
Öffnungszeiten: Montag 09:00 – 12:00 Uhr; Mittwoch 15:00 – 18:00 Uhr. Freitag 09:00 – 12:00 Uhr.

Verbraucherberatung Herborn, Mühlgasse 7 – 5 (Stadtbücherei), Tel.: 02772 2945, Öffnungszeiten: Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr.

Verbraucherberatung Wetzlar, Hausertorstraße 47 A, Tel.: 06441 47231, Öffnungszeiten: Montag 15:00 – 18:00 Uhr, Mittwoch 15:00 – 18:00 Uhr, Donnerstag 16:00 – 19:00 Uhr, Freitag 09:00 – 12:00 Uhr. Außerdem im Nachbarschaftszentrum Niedergirmes, Wiesenstr. 4, Raum 4 jeden dritten Montag im Monat, 09:00 – 12:00 Uhr.

Ein Tipp der Verbraucherberatung im DHB – Netzwerk Haushalt, Landesverband Hessen e. V.

Weitere Tipps und Infos im Internet unter: www.dhb-netzwerkhaushalt-hessen.de.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de