Gut zu wissen: Umgang mit unliebsamer Werbung (Foto: LDK)

Von Werbung genervt?

Tipp der Verbraucherberatung im DHB – Netzwerk Haushalt, Landesverband Hessen e. V.

Telefonwerbung ist nur zulässig, wenn Sie sich vorher ausdrücklich damit einverstanden erklärt haben. Erhalten Sie trotzdem solche Anrufe, beenden Sie das Gespräch so schnell wie möglich. Können Sie den Anrufer und das werbende Unternehmen benennen, ist auch eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur möglich. Auch Werbung per E-Mail oder SMS ist grundsätzlich nicht erlaubt. Zulässig ist sie nur, wenn ein Unternehmen im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung Ihre Kontaktdaten erhalten hat und Werbung für ähnliche Produkte macht. Sie müssen allerdings klar und deutlich auf Ihr Widerspruchsrecht hingewiesen werden.

Wünschen Sie keine Werbung im Briefkasten, dann hilft ein Aufkleber „Bitte keine Werbung“. Allerdings bietet dieser Aufkleber keinen Schutz vor Werbezuschriften, die persönlich an Sie adressiert sind. Mit einem Eintrag in die sogenannte Robinsonliste können sie die Werbeflut verringern. Ein Formular für die Aufnahme in diese Liste finden Sie online unter www.ichhabediewahl.de oder Sie bestellen es bei DDV-Robinsonliste, Postfach 1454, 33244 Gütersloh. Der Eintrag in die Liste ist kostenlos. Wird Ihnen Vergleichbares gegen Entgelt angeboten, können Sie davon ausgehen, dass dies unseriös und vermutlich unwirksam ist.

Das Antragsformular sowie Broschüren und Informationen zum Thema erhalten Interessierte auch bei der Verbraucherberatung in ihrer Nähe:

Verbraucherberatung Dillenburg, Bahnhofstr. 10, Tel.: 02771 5884
Öffnungszeiten: Montag 09:00 – 12:00 Uhr; Mittwoch 15:00 – 18:00 Uhr. Freitag 09:00 – 12.00 Uhr.

Verbraucherberatung Herborn, Mühlgasse 7 – 5 (Stadtbücherei), Tel.: 02772 2945, Öffnungszeiten: Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr.

Verbraucherberatung Wetzlar, Hausertorstraße 47 A, Tel.: 06441 47231, Öffnungszeiten: Montag 15:00 – 18:00 Uhr, Mittwoch 09:00 – 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 – 19:00 Uhr, Freitag 09:00 – 12:00 Uhr. Außerdem im Nachbarschaftszentrum Niedergirmes, Wiesenstr. 4, Raum 4 jeden dritten Montag im Monat, 09:00 – 12:00 Uhr.

Weitere Tipps und Infos im Internet unter: www.dhb-netzwerkhaushalt-hessen.de

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de