die Delegation aus Südkorea vor dem neuen Kreishaus: Bildmitte hinten von links Klaus Schreiner, Seong Gyu Lee, Stephan Aurand (Foto: CS KIM)

Stephan Aurand und Delegationsleiter Seong Gyu Lee

Weitgereiste Gäste:

Delegation aus Seoul, Südkorea, besucht die Kreisverwaltung

Mitte Juli konnte der Lahn-Dill-Kreis ungewöhnlichen Besuch empfangen: Eine Delegation von Expertinnen und Experten der Behindertenhilfe Südkoreas machte Station in Wetzlar und informierte sich über die Arbeit der Kreisverwaltung in diesem Bereich. 

Der Delegationsleiter Herr Seong Gyu Lee ist Vorstandsvorsitzender der „Korea Foundation for Persons with Diasabilities“ – dies entspricht in etwa der Bundesvereinigung Lebenshilfe in Deutschland. Mit dabei waren Universitätsprofessoren, Tourismusfachleute, ein hochrangiger Vertreter der Sozialverwaltung der Stadt Seoul und Fachleute in eigener Sache (Rollstuhlnutzende).

Begrüßt wurde die Delegation von Landrat Wolfgang Schuster, dem Hauptamtlichen Kreisbeigeordneten und Sozialdezernenten Stephan Aurand und Klaus Schreiner, den Leiter der Abteilung Soziales und Integration. Stephan Aurand, Klaus Schreiner und Mitarbeiterinnen des Zentrums für Beratungs- und Eingliederungshilfen – Juliane Mindnich, Rebecca Pink und Nadja Loos – stellten das kommunale System der Eingliederungshilfen für Menschen mit Behinderungen vor. Es entspannte sich eine lebhafte und sehr offene Diskussion, die für beide Seiten interessante Anregungen brachte und neue Eindrücke vermittelte.

Hut ab und vielen Dank an dieser Stelle: Dolmetscher Ju Yoon Sa leistete in dieser Zeit übersetzerische Schwerstarbeit.

Vor ihrer Visite in Wetzlar hat sich die Delegation Werkstätten und Eingliederungseinrichtungen in Erfurt angeschaut.

Ansprechpartner beim Lahn-Dill-Kreis für Fragen zum Thema ist Klaus Schreiner, Tel. 06441 407-1400, E-Mail: klaus.schreiner@lahn-dill-kreis.de.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de