An öffentlichen Orten mobiles Internet über WLAN nutzen (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Zehn „Digitale Dorflinden“ für den Lahn-Dill-Kreis

WLAN für kulturelle und touristische Orte in der Region

Der Lahn-Dill-Kreis plant kostenloses WLAN an zehn Standorten. Öffentliche Orte wie die für Sport-Großveranstaltungen genutzten Turnhallen, die beiden Freizeiteinrichtungen Tringenstein und Heisterberg sowie die Kultureinrichtungen Burg Greifenstein und Grube Fortuna, sollen digital ausgestattet werden. Gästen, Besucherinnen und Besuchern sowie Medienvertretern wird gerade an diesen hoch frequentierten touristischen und kulturellen Orten so die Nutzung des mobilen Internets über WLAN ermöglicht.

Die zehn Investitionsorte:

  • Sporthalle der Theodor-Heuss-Schule Innenbetrieb, Frankfurter Str. 72, 35578 Wetzlar;
  • Sporthalle der Bebelschule/Siemensschule Innenbetrieb, Dammstr. 62, 35576 Wetzlar;
  • Sporthalle der Lahntalschule Atzbach Innenbetrieb, Sudetenstr. 9,  35633 Lahnau;
  • Sporthalle der Holderbergschule Innenbetrieb, Am Holderberg 2, 35713 Eschenburg-Eibelshausen;
  • Sporthalle Wilhelm-von-Oranien Innenbetrieb, Jahnstr. 1, 35683 Dillenburg;
  • Sporthalle des Johanneum-Gymnasiums Innenbetrieb, Otto-Wels-Str. 1 35745 Herborn;
  • Freizeiteinrichtung Selbstversorger-Feriendorf Tringenstein, Erika-Hess-Haus Außenbetrieb, Am Schultheisskopf/Kreisstraße, 35768 Siegbach-Tringenstein;
  • Jugendfreizeitheim Heisterberg Außenbetrieb, Am Weiher 2, 35759 Driedorf;
  • Burg Greifenstein Außenbetrieb, Talstr. 21, 35753 Greifenstein;
  • Grube Fortuna Außenbetrieb, Grube Fortuna 1, 35606 Solms. Hier: Zechenplatz, Grube Fortuna 1, 35606 Solms und Maschinenhaus, Grube Fortuna 1, 35606 Solms.

Zum Hintergrund

Das Land Hessen unterstützt mit dem Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ Städte und Gemeinden bei der Einrichtung bzw. beim Ausbau des mobilen Internets über WLAN (Wireless Local Area Network). Für den Aufbau dieser WLAN-Infrastrukturen – Hotspots –  stehen bis 2019 insgesamt zwei Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung. Maximal zehn Örtlichkeiten pro Kommune können gefördert werden.

 

 

 

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de