Landrat Wolfgang Schuster und Angelika Berbuir (Foto: Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar)

Politik trifft Wirtschaft

"Wirtschaftsdialog" bindet Entscheidungsträger in die Arbeitsmarktpolitik ein

Runder Tisch tagt seit der Wirtschaftskrise und steht nun vor neuen Herausforderungen

Der Arbeitsmarkt an Lahn und Dill „brummt“, die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten steigt von Quartal zu Quartal, die Arbeitslosigkeit ist mit 7.339 Erwerbslosen so niedrig, wie seit 26 Jahren nicht mehr. Zudem berichtet die Arbeitsagentur von zuletzt lediglich vierzig Kurzarbeitern im Lahn-Dill-Kreis.

Während der Finanz- und Wirtschaftskrise vor neun Jahren war die Lage am Arbeitsmarkt deutlich prekärer: Über zehntausend Arbeitslose und 13.000 Kurzarbeiter belasteten den Arbeitsmarkt in der Region. Damals brachte Landrat Wolfgang Schuster fünfzig Entscheidungsträger aus Politik, Unternehmen, Banken, Arbeitsagentur, Jobcenter, Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften an einen Tisch. Der „Wirtschaftsdialog“ war geboren. (...)

Die Original-Presseinformation der Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar vom 7. März 2018 finden Sie hier.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de