Impfung und Blumen: Landrat Wolfgang Schuster überreichte Christa Bellinghausen aus Driedorf-Mademühlen ein Präsent zur 100.000. Impfung im Landkreis. Mit dabei ist Ehemann Willi Bellinghausen. (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Viele Bereiche ziehen an einem Strang: Das Team im Impfzentrum gibt täglich sein Bestes, von DRK, Maltesern, über Mitarbeitende des Lahn-Dill-Kreises, Apothekenpersonal, Security bis hin zu den Reinigungsfachkräften. (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

100.000-mal „Ärmel hoch!“ im Lahn-Dill-Kreis

Hunderttausendste Injektion gegen Corona-Virus verimpft

„Herzlichen Glückwunsch, Sie sind die Empfängerin der 100.000. Corona-Schutzimpfdosis im Lahn-Dill-Kreis“, mit diesen Worten und einem kleinen Präsent richtete sich Landrat Wolfgang Schuster in dieser Woche im Impfzentrum in Lahnau an Christa Bellinghausen aus Driedorf, die mit ihrem Ehemann Willi im Impfzentrum war. Durch ihre Impfung wurde die sechsstellige Marke im Landkreis geknackt. Bis zum 27. Mai 2021 wurden im Lahn-Dill-Kreis insgesamt 100.131 Injektionen gegen das Corona-Virus verabreicht.

Der erste Pieks im Lahn-Dill-Kreis wurde am 28. Dezember 2020 gesetzt. Die mobilen Impfteams haben damals begonnen, priorisierte Bürgerinnen und Bürger in Alten- und Pflegeheimen zu impfen. Am 9. Februar 2021 wurde das Impfzentrum in Lahnau eröffnet. Zunächst waren hier zwei der insgesamt sieben Impfstraßen in Betrieb. Gut einen Monat später, am 15. März 2021, wurde die 25.000. Dosis verimpft. Seit Anfang April läuft das Impfzentrum unter Volllast. Das bedeutet, alle sieben Impfstraßen sind täglich von 7 bis 21 Uhr in Betrieb.

„Im Namen der Kreisverwaltung bedanke ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Impfzentrum, in den mobilen Impfteams und in den Arztpraxen für ihr tägliches Engagement. Ihr seid ein unverzichtbarer Baustein in der Eindämmung der Pandemie“, betonte Wolfgang Schuster.

Fakten einmal anders: 5 Kilometer Pflaster und 200 Quadratmeter Tupfer

Volllastbetrieb im Impfzentrum – das bedeutet nicht nur mehr als 100.000 Impfdosen bis heute. Seit Eröffnung im Februar wurden hier

  • 200 Quadratmeter Tupfer verbraucht,
  • 5 Kilometer Pflaster aufgeklebt,
  • ca. 50.000 Kugelschreiber verteilt,
  • 65.000 Nierenschalen verwendet,
  • 200.000 Injektionsnadeln eingesetzt,
  • 120.000 Spritzen aufgezogen,
  • 789 Liter Handdesinfektionsmittel verrieben und
  • 58,61 Liter Natriumchlorid zum Anmischen des Impfstoffes verbraucht. 
Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de