Bürgerinnen und Bürger können sich im Lahn-Dill-Kreis jetzt einmal pro Wochen kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. (Foto: Canva.com)

30 Teststellen für kostenlose Schnelltests durch Lahn-Dill-Kreis beauftragt

Schnelltests bereits an 9 Stellen im Landkreis möglich / Dezentrale, flächendeckende Teststruktur und Test-Bus sollen Nachfrage kreisweit decken

Im Lahn-Dill-Kreis können Bürgerinnen und Bürger jetzt an unterschiedlichen Stellen einen kostenlosen Corona-Schnelltests, den sogenannten PoC-Antigen-Test, erhalten. Der Landkreis arbeitet derweil weiterhin daran, die Lücken im Testangebot zu schließen. Ziel ist es, eine dezentrale Teststruktur zu etablieren, um möglichst vielen Menschen im Landkreis ein unkompliziertes und wohnortsnahes Bürgerstestangebot anbieten zu können. Verbleibende weiße Flecken im Lahn-Dill-Kreis sollen durch ein mobiles Testangebot geschlossen werden. So könnte kurzfristig ein Test-Bus zum Einsatz kommen. Außerdem befindet sich der Landkreis in kontinuierlicher Abstimmung mit den Städten und Gemeinden, um das Angebot möglichst schnell zu erweitern.

Teststellen für kostenlose Schnelltests unter www.lahn-dill-kreis.de/corona abrufbar

„Mittlerweile konnten wir 30 Arztpraxen, medizinisch geleitete Einrichtungen und Apotheken in unserem Landkreis den Auftrag zum Testen erteilen. Wir sind froh, dass kurzfristig, ab heute, schon 9 Anbieter mit dem Testen beginnen oder bereits gestartet sind und unsere Bürgerinnen und Bürger dort einen kostenlosen Schnelltest erhalten“, sagt Landrat Wolfgang Schuster am Freitagmittag. Er sei überzeugt, dass die weiteren beauftragten Anbieter in Kürze nachziehen. „Wir müssen Verständnis dafür haben, dass das oftmals nicht von heute auf morgen geht. Die Anforderungen des Landes zur Durchführung der Schnelltests nach der neuen Testverordnung sind hoch – die Einhaltung von Meldewegen, Hygiene- und Arbeitsschutz sowie die Ausstellung von Testbescheinigungen bürokratisieren die Abläufe“, fasst der Landrat zusammen.

Neben den 30 beauftragten Teststellen haben sich außerdem bereits 12 weitere Interessenten beim Landkreis gemeldet, die den Bürgerinnen und Bürgern kostenlose Schnelltests anbieten möchten. Der Landkreis steht aktuell in engem Austausch mit ihnen, um die in der Bundestestverordnung geforderte Eignung zur Durchführung von Tests sicherzustellen. „Die Liste unserer Teststellen im Lahn-Dill-Kreis wird laufend wachsen und ist auf unserer Corona-Homepage abrufbar“, erklärt Schuster. Ein positives Ergebnis im Schnelltest verpflichtet nach der Quarantäneverordnung genauso wie ein positives Ergebnis im PCR-Test zur sofortigen häuslichen Isolation. Diese kann nur durch einen negativen PCR-Test vorzeitig aufgehoben werden. Der Landrat weist darauf hin, dass jeder, der bei einem Schnelltest, aber auch bei einem Selbsttest zuhause ein positives Ergebnis erhält, sofort seinen Hausarzt kontaktieren und einen verlässlicheren PCR-Test machen muss. Ein positives Ergebnis bedeutet darüber hinaus bis zu Abklärung durch den Arzt und einen PCR-Test, zuhause zu bleiben und alle Kontakte zu vermeiden. „Diese Regel ist wichtig“, unterstreicht Schuster, „sonst bekommen wir die Ansteckungsketten nicht in den Griff. Machen Sie beim Testen mit!“

Möglichst viele Standorte zum Testen

Parallel hat der Lahn-Dill-Kreis nach Hinweis durch das Land Hessen Kontakt zu einer Drogeriemarkt-Kette aufgenommen. Diese hat bereits bundesweit ein konkretes Konzept vorgelegt, um Teststellen einzurichten und Bürgertests in hoher Anzahl zügig durchzuführen.

Selbsttests an Schulen

Als Schulträger unterstützt der Lahn-Dill-Kreis ausdrücklich die Absicht des Landes Hessen, ab April 2021 Selbsttests für alle Schülerinnen und Schüler an den Schulen zu ermöglichen. Die ersten Vorbereitungen laufen bereits. Dabei geht es um die Schaffung der Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel das Einholen von Elterneinwilligungen, das Erarbeiten von Ablaufplänen zur Durchführung von Tests und dem Umgang mit einem positiven Testergebnis.

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de