Eine Schulstunde der etwas anderen Art: IMeNS-Autorenlesereise mit Spoken-Word Künstler Marco Michalzik (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

„Alles wird ein bisschen anders"

Kreativität, Wortwitz und Inspiration – das alles brachte Marco Michalzik als Buchautor, Poetry-Artist und Spoken-Word-Künstler aus Darmstadt für die Schülerinnen und Schüler von zehn Klassen in sieben Schulen im Kreisgebiet mit. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur Leseförderung des IMeNS Verbundes stellte Michalzik Texte aus seinem Buch „Alles wird ein bisschen <s>anders</s>“ vor und lud die Schülerinnen und Schüler zum eigenen Wettstreit der Worte ein. Wortfindungsschwierigkeiten gibt es dabei keine, denn alles ist erlaubt im Miteinander oder gegeneinander der Silben und Sätze.

Michalzik begann die Workshops mit einer Ode an das liebste Heißgetränk der Deutschen: den Kaffee. Dann leitete er die Schülerinnen und Schüler eloquent zur eigenen Buchstaben-Klauberei an. Nach einem weiteren Vortragsstück hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit Fragen zu stellen. Die brennendste Frage dabei war, wie man eigentlich selbst zum Autor wird. „Wenn man etwas gut macht und sich Mühe gibt, besser darin zu werden, kommen vielleicht Leute, die das interessiert“, so Michalzik. „Wichtig ist, dass man Spaß daran hat und nicht verliert.“

Im Feedbackgespräch mit Veranstaltungsorganisatorin Sandra Nell vom Fachdienst Medienservice des Lahn-Dill-Kreises sagte ein Teilnehmer des Workshops an der Johann-Textor-Schule in Haiger: „Es war eine echt coole Stunde mit Marco und ich hätte gerne noch mehr gemacht.“

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de