August-Bebel-Schule geschlossen / Weitere neue Sars-CoV-2-Fälle an Wetzlarer Schulen (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

August-Bebel-Schule bleibt bis 22. September geschlossen

Insgesamt sechs neue Sars-CoV-2-Fälle an vier Wetzlarer Schulen

Nach Absprache zwischen dem Kreis-Gesundheitsamt mit dem Staatlichen Schulamt Limburg-Weilburg wird die August-Bebel-Schule in Wetzlar bis einschließlich Dienstag, 22. September 2020, geschlossen. Grund sind zwei neue Corona-Fälle an der Gesamtschule.

Die betroffenen Personen befinden sich bereits auf Anordnung des Gesundheitsamtes in Quarantäne und werden betreut, darunter auch 15 Lehrkräfte. Die endgültige Zahl der betroffenen Schülerinnen und Schüler ist momentan noch nicht bekannt. „Die hohe Anzahl der Lehrkräfte, die als Kontaktpersonen ermittelt wurden und die sich nun in vorsorglicher Quarantäne befinden, hat die temporäre Schulschließung zur Folge“, äußert sich Landrat Wolfgang Schuster am Mittwochnachmittag.  

Auch an der Theodor-Heuss-Schule in Wetzlar sind zwei Corona-Fälle aufgetreten. Einen weiteren neuen Fall gibt es ebenfalls an der Grundschule in Dalheim, der damit der dritte Corona-Fall dieser Schule ist. Außerdem betroffen ist die Käthe-Kollwitz-Schule in Wetzlar. Hier ist ein neuer Corona-Fall aufgetreten. Auch hier ist die endgültige Anzahl der betroffenen Personen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. An allen drei genannten Schulen kann nach jetzigem Stand der Unterricht in den nicht betroffenen Klassen stattfinden. 

Aufgrund der großen Zahl der Personen sowie deren Aktivitäten recherchiert das Gesundheitsamt weiterhin intensiv. Relevante Kontaktpersonen werden direkt vom Gesundheitsamt kontaktiert. Das schließt demnach auch das außerschulische Umfeld der Infizierten ein. Man hat Verständnis für besorgte Eltern und Schüler, allerdings besteht keine Notwendigkeit das Gesundheitsamt zu kontaktieren.

 

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de