Die Soldatinnen und Soldaten wurden während ihrer Tätigkeit in der Pandemiebekämpfung u. a. im Kreisjugendheim Heisterberg untergebracht und versorgt (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Dank an die Bundeswehr, von links: Oberstabsfeldwebel Michael Koch, Landrat Wolfgang Schuster, Oberstleutnant Stefan Sollmann (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Die Soldatinnen und Soldaten wurden während ihrer Tätigkeit in der Pandemiebekämpfung auch in der Jugendherberge Wetzlar untergebracht und versorgt (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Bundeswehreinsatz im Lahn-Dill-Kreis beendet

Landrat bedankt sich für die Unterstützung während der Coronazeit

In der Zeit vom 28. Oktober 2020 bis 2. Juni 2021 waren insgesamt 268 Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr im Lahn-Dill-Kreis im Einsatz. Von diesen haben 107 Personen das Kreis-Gesundheitsamt bei der Kontaktpersonennachverfolgung, 46 Personen die Abstrich-Teams und 109 Personen das Personal bei den Schnelltestungen in Altenpflegeeinrichtungen unterstützt. Sechs weitere Personen des Kreisverbindungskommandos (KVK) des Lahn-Dill-Kreises waren als militärisch-zivile Schnittstelle zwischen dem Kreis und den Soldaten in der Pandemiebekämpfung tätig.

„Die Unterstützung durch die Bundeswehr hat uns sehr geholfen, dafür sind wir auch unglaublich dankbar. Wir haben in der militärisch-zivilen Zusammenarbeit ein neues Kapitel aufgeschlagen. Ich freue mich schon auf die Mitwirkung der Bundeswehr beim Hessentag in Haiger 2022“, so Landrat Wolfgang Schuster. Die Soldatinnen und Soldaten wurden während ihrer Tätigkeit in der Pandemiebekämpfung im Kreisjugendheim Heisterberg und in der Jugendherberge Wetzlar untergebracht und versorgt. Die Soldatinnen und Soldaten stammten aus Rennerod (Sanitätsregiment), Köln (Flugbereitschaft Verteidigungsministerium), Schortens und Diepholz (Objektschutzregiment Luftwaffe), Holzminden (Panzerpionierbataillon) und dem Lahn-Dill-Kreis (Kreisverbindungskommando).

Dank und Anerkennung aller Beteiligten

Wolfgang Schuster bedankte sich bei Oberstleutnant Stefan Sollmann und Oberstabsfeldwebel Michael Koch vom KVK Lahn-Dill-Kreis der Bundeswehr für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und betonte: „Mein Dank gilt jedem einzelnen Soldaten und jeder einzelnen Soldatin, die uns und unser Gesundheitsamt in dieser anspruchsvollen Zeit unterstützt haben.“ „Ich möchte mich für die Anerkennung des Einsatzes der Bundeswehr und die hervorragende Unterstützung der Bundeswehr durch den Lahn-Dill-Kreis bedanken. Es ist wichtig, dass die Bevölkerung auch in Krisenzeiten weiß, unsere Bundeswehr steht hinter ihr“, betonte Oberstleutnant Stefan Sollmann. Das Kreisverbindungskommando Lahn-Dill-Kreis bedankt sich bei allen Beteiligten für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit sowie die Unterstützung über den gesamten Zeitraum des Einsatzes der Bundeswehr. Diese Art der Zusammenarbeit war vorbildlich!

Kontakt

Judith Muhlberg

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1104
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de