Flamingos brauchen Bewegung: Flamingojungtier erkundet den Tierpark (Foto: Tierpark Herborn)

Auch für die Auszubildenden etwas ganz Besonderes: Zootierpflege-Azubi Paul Zimmermann mit zwei der Küken (Foto: Tierpark Herborn)

Zootierpfleger Marcel Lückhof bei der Fütterung eines Flamingojungtieres mit Brei aus einer Spritze (Foto: Tierpark Herborn)

Dreifacher Flamingonachwuchs im Tierpark Herborn

Flamingoküken trainieren Laufmuskulatur bei Spaziergängen

In diesem Jahr freut sich das Team des Tierpark Herborn im Ortsteil Uckersdorf ganz besonders über die erfolgreiche Flamingonachzucht. Nachdem die ersten Eier von den Eltern nicht angenommen wurden, schlüpften drei kleine Flamingos im Brutapparat und werden von den Tierpflegern nun von Hand großgezogen. Während die Eltern in der Außenanlage die Nachgelege bebrüten, wachsen und gedeihen die drei am 27.06., 05.07. und 11.07. 2021geschlüpften Küken in Obhut des Tierpark-Teams.

Wie gut das funktioniert, wurde in den vergangenen Jahren schon das ein oder andere Mal unter Beweis gestellt und gilt nicht als selbstverständlich in der Zoowelt. Damit die schnell wachsenden Jungtiere genug Bewegung bekommen und ihre Muskulatur trainieren können, geht das Tierparkteam nun täglich mehrfach mit ihnen im Park spazieren (…)

Die Original-Pressemitteilung des Tierparks finden Interessierte hier.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de