26 Absolventinnen und Absolventen des Bildungszentrums Pflege Lahn-Dill haben ihre Abschlussprüfungen erfolgreich bestanden und alle eine Anstellung in der Pflege bekommen (Foto: Lahn-Dill-Kreis/Bildungszentrum Pflege Lahn-Dill)

Ein Beruf, der Respekt und Wertschätzung verlangt

26 Absolventinnen und Absolventen des Bildungszentrums Pflege Lahn-Dill freuen sich über ihren Abschluss

Sie haben die Ausbildung mit theoretischen und praxisbezogenen Unterrichtselementen erfolgreich absolviert. Dazu haben Kreis-Sozialdezernent und Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter Stephan Aurand sowie Schulleiterin Ulrike König den Schülerinnen und Schülern des Bildungszentrums Pflege Lahn-Dill jetzt gratuliert und sich bedankt. „Ich freue mich darüber, dass alle 26 Absolventinnen und Absolventen eine Anstellung gefunden haben und nun den stationären und ambulanten Pflegemarkt in unserer Region bereichern“, so Stephan Aurand.

Schulleiterin Ulrike Könige fügte hinzu: „Mit der Ausbildung ist eine sehr gute Grundlage gelegt. Es gibt kaum einen Beruf, in dem man sich so unterschiedlich weiterentwickeln kann.“ So gibt es z. B. die Möglichkeit sich weiterzubilden oder ein Studium in einem der zahlreichen Pflegestudiengänge zu absolvieren.

Das beste Prüfungsergebnis in diesem Jahr erzielte Ebru Benzerli, die im DRK Pflegezentrum in Herborn praktisch ausgebildet wurde. Vom Bildungszentrum des Lahn-Dill-Kreises gab es als Anerkennung einen Buchgutschein, der von der Schulleiterin Ulrike König nach der Prüfung überreicht wurde. In diesem Zusammenhang dankte König den Dozenteninnen und Dozenten und in besonderem Maße dem stellvertretenden Schulleiter und Leiter des Kurses Markus Roth für sein großes Engagement im Rahmen der Ausbildung. Dank sprach sie auch den Ausbildungsbetrieben für die gute und langjährige Kooperation mit der kreiseigenen Pflegeschule aus.

Liste der Prüflinge

31 Menschen starten in diesem Jahr mit der generalistischen Ausbildung in der Pflege

Am 1. September 2021 startete eine neue generalistische Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann mit 31 Teilnehmenden in der kreiseigenen Pflegeschule in Herborn. Diese Ausbildung befähigt zur Pflege von Menschen in allen Altersstufen und in den verschiedenen Versorgungsbereichen der Pflege. So lernen die Auszubildenden die Pflege von Menschen in Altenpflegeheimen, ambulanten Pflegediensten, im Akutkrankenhaus, im Bereich der pädiatrischen und der psychiatrischen Versorgung sowie im Bereich der Rehabilitation, im Hospiz und Beratungsstellen kennen.

Mit dieser Ausbildung, die europaweit anerkannt ist, lernen die Auszubildenden schon während ihrer Ausbildung eine Vielfalt an Versorgungsbereichen der Pflege kennen, wodurch sich später mehr Wahlmöglichkeiten und gute Karrierechancen ergeben.

Das Bildungszentrum Pflege Lahn-Dill – ehemals Altenpflegeschule des Lahn-Dill-Kreises

Das Bildungszentrum Pflege Lahn-Dill ist organisatorisch innerhalb des Kreis-Sozialamtes angesiedelt. Seit der Gründung der Schule im Jahr 1990 wird dort die Ausbildung in der Altenpflege und seit 2020 in der generalistischen Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann angeboten. Dazu kooperiert die Schule mit zahlreichen Ausbildungs- und Praktikumsbetrieben aus unterschiedlichen Versorgungsbereichen, wodurch eine umfassende und abwechslungsreiche Ausbildung ermöglicht wird. Dem steigenden Bedarf an qualifizierten Pflegefachkräften soll neben dem Ausbildungsangebot auch durch regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten zu Praxisanleitern oder im Bereich der bedarfsorientierten Inhouse-Schulung entgegengewirkt werden.

Wer Fragen zur generalistischen Pflegeausbildung oder zur einjährigen Altenpflegehilfeausbildung hat, kann sich gerne auf der Homepage https://bzp.lahn-dill-kreis.de oder direkt im Bildungszentrum Pflege Lahn-Dill, Telefon: 06441 407-8410, informieren.

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de