Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Ein Beruf, der Respekt und Wertschätzung verlangt

19 Absolventen der kreiseigenen Altenpflegeschule freuen sich über ihren Abschluss

Sie haben die Ausbildung mit theoretischen und praxisbezogenen Unterrichtselementen erfolgreich absolviert. Dazu haben Sozialdezernent und Hauptamtlicher Kreisbeigeordneter Stephan Aurand sowie Schulleiterin Ulrike König den Schülerinnen und Schülern der Altenpflegeschule des Lahn-Dill-Kreises jetzt gratuliert und sich bedankt. „Ich freue mich darüber, dass alle 19 Absolventinnen und Absolventen ab dem 1. September 2019 eine Anstellung gefunden haben und nun den stationären und ambulanten Pflegemarkt in unserer Region bereichern“, so Stephan Aurand.

Schulleiterin Ulrike Könige fügte hinzu: „Mit der Ausbildung ist eine sehr gute Grundlage gelegt. Es gibt kaum einen Beruf, in dem man sich so unterschiedlich weiterentwickeln kann.“ So gibt es z. B. die Möglichkeit sich weiterzubilden oder ein Studium in einem der zahlreichen Pflegestudiengänge zu absolvieren. Ab 2020 bietet die Altenpflegeschule des Lahn-Dill-Kreises die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann an. Weitere Informationen zum Kursangebot, sowie Informationen zu Ko-Finanzierungsmöglichkeiten von Ausbildungsmaßnahmen finden sich unter www.altenpflegeschule.lahn-dill-kreis.de.

Gratulation und Dank gab es von Stephan Aurand und Ulrike König aber nicht nur für die diesjährigen Absolventen. Mit diesem Jahrgang verabschiedete sich der Kursleiter Michael Schneider von seiner letzten Klasse. Der diplomierte Pflegepädagoge blickt auf 20 Berufsjahre in der Altenpflegeschule zurück und geht zum Jahresende 2019 in den Ruhestand. „Der respektvolle und wertschätzende Umgang miteinander ist besonders wichtig, um eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der man sich wohlfühlt. Offenheit und Hilfsbereitschaft werden hier gelebt. Davon profitieren wir alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte und letzten Endes natürlich auch die, die gepflegt werden“, fasst Ulrike König zusammen.

Das beste Prüfungsergebnis in diesem Jahr erzielte Judith Christof, die im Haus Elisabeth der Caritas in Dillenburg praktisch ausgebildet wurde. Als Dank und Anerkennung für das hervorragende Ergebnis überreichte ihr Pflegedienstleiter Matthias Stopfer einen Blumenstrauß.

Altenpflegeschule des Lahn-Dill-Kreises

Die Altenpflegeschule des Lahn-Dill-Kreises ist organisatorisch innerhalb des Kreis-Sozialamtes angesiedelt. Seit 1990 bietet sie Ausbildungen in der Altenpflege und der Altenpflegehilfe an. Der Unterricht durch hauptamtliche, pädagogische Mitarbeiter und Dozenten auf Honorarbasis kombiniert mit der praktischen Ausbildung in Kooperation mit zahlreichen Ausbildungs- und Praktikumsbetrieben ermöglichen eine abwechslungsreiche Ausbildung. Dem steigenden Bedarf an qualifizierten Altenpflegefachkräften soll neben dem Ausbildungsangebot auch durch regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten zu Praxisanleitern oder im Bereich der bedarfsorientierten Inhouse-Schulung entgegengewirkt werden.

Liste der Prüflinge

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de