Erfolgreiche Premiere: „Zusammen leben – zusammen wachsen“

Rund 1600 Bürgerinnen und Bürger nutzten die vielfältigen Angebote der ersten Interkulturellen Woche im Lahn-Dill-Kreis

30 Veranstaltungen, 23 Anbieter, 1600 Besucherinnen und Besucher– die Bilanz der ersten kreisweiten Interkulturellen Woche (IKW) vom 13. bis 29. September 2019 kann sich sehen lassen. Unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ konnte die Fachstelle Integrationsmanagement des Lahn-Dill-Kreises Initiativen, Vereine und Gemeinden zur Mitwirkung an einem bunten und vielfältigen Programm gewinnen.

Sozialdezernent Stephan Aurand eröffnete die Interkulturelle Woche vor 250 Gästen und begrüßte Ahmad Mansour, Bestsellerautor und Psychologe, zu einer viel beachteten Veranstaltung im Festsaal der Vitos-Klinik Herborn. Im Gespräch mit Moderator Klaus Schreiner und später auch mit den Gästen im Publikum stellte Mansour seine Gedanken für eine erfolgreiche Integrationspolitik in den Raum.

Der brasilianische Fußballnationalspieler Mineiro war Gast beim Kairos-Sportfest in Sechshelden – 500 Menschen „aus aller Welt“ folgten der Einladung des „Kairos-Sportprojekts“ und feierten einen Sport- und Familientag bei strahlendem Sonnenschein.

Ein weiteres Highlight waren zwei Theateraufführungen in Wetzlar mit 17 Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund. In Kooperation mit dem Jobcenter Lahn-Dill wurden die Aufführungen von dem Projekt JobActs verantwortet. Sprachkurse, integrative Sportangebote und Veranstaltungen speziell für Familien und Frauen bis hin zu Tanzabenden, Wanderungen und Konzerten rundeten das Programm ab.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine Interkulturelle Woche im Lahn-Dill-Kreis geben – und zwar vom 18. September bis 4. Oktober 2020. Wer dabei sein möchte, wendet sich bitte an die Fachstelle Integrationsmanagement unter wir@lahn-dill-kreis.de .

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de