Zootierpfleger Marcel Lückhof füttert die von Hand aufgezogenen Flamingos, die in der Flamingokolonie leben (Foto: Tierpark Herborn)

Die Jungtiere der roten Ibisse haben noch dunkles Gefieder, sind aber flügge (Foto: Tierpark Herborn)

Indian Summer mit Papagei: Die Grünflügelaras turnen ab sofort über den Köpfen der Besucher (Foto: Tierpark Herborn)

Indian Summer im Tierpark Herborn

Spontane Besuche während der Öffnungszeiten möglich

Es ist unübersehbar herbstlich geworden, die Blätter der Bäume und Sträucher leuchten in wunderschönen Rot- und Gelbtönen. Aktuell häufen sich die Anfragen aus der Bevölkerung, unter welchen Auflagen man den Park besuchen kann und wie lange er in diesem Jahr noch geöffnet hat. Aufgrund der aktuell verhältnismäßig niedrigen Corona-Inzidenzen im Lahn-Dill-Kreis kann man den Park ganz spontan besuchen, muss sich weder anmelden, noch einen Test oder Impfnachweis vorlegen. Dafür finden aktuell keine kommentierten Fütterungen und Führungen statt und das Erdmännchencafé hat noch geschlossen.

Das Tierpark-Team plant, den Park in diesem Winter wieder durchgehend geöffnet zu halten und nur an den Tagen zu schließen, an denen die Wege aufgrund von Eis und Schnee nicht verkehrssicher gehalten werden können. Abgesehen davon öffnet der Park jeden Tag seine Pforten von 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr, ab der Winterzeit bis 17:00 Uhr bzw. bis Einbruch der Dunkelheit. (…)

Die Original-Pressemitteilung des Tierparks finden Interessierte hier.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de