K 78: Fahrbahnsanierung zwischen Driedorf und Seilhofen ab Montag, 18. Oktober 2021 (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

K 78: Fahrbahnsanierung zwischen Driedorf und Seilhofen ab Montag, 18. Oktober 2021

Danach wird der Streckenabschnitt zwischen Greifenstein-Rodenberg und der Einmündung auf die Landesstraße 3046 bei Beilstein saniert

Ab Montag, 18. Oktober, saniert der Lahn-Dill-Kreis unter der Bauleitung von Hessen Mobil die Fahrbahn der Kreisstraße 78 zwischen Driedorf und Seilhofen. Die Fahrbahnoberfläche der K 78 ist durch Netzrisse, Längsrisse und Aufbrüche in der Fahrbahn beschädigt. Das macht eine Sanierung notwendig. Neue Asphaltschichten werden in die Fahrbahn eingebaut. Die Straßenbankette werden teilweise mit Rasengittersteinen zusätzlich befestigt. Mit erneuert wird auch die Fahrbahn der K 78 innerhalb der Ortsdurchfahrt von Seilhofen, Zum Eckergarten, im Bereich bis hinter die Einmündung der Straße Zum Steinrücken. Insgesamt rund 1,2 Kilometer lang ist diese Sanierungsstrecke auf der K 78.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite muss die K 78 zwischen Driedorf und Seilhofen während der Bauarbeiten voll gesperrt werden. Der Verkehr wird über die L 3044 und die K 87 vorbei an Driedorf-Münchhausen umgeleitet. Für Anlieger bleibt die K 78 in Seilhofen aus Richtung der K 87, Beilsteiner Straße, kommend bis zum Baustellenbereich befahrbar. Knapp drei Wochen Bauzeit sind für diese Bauarbeiten eingeplant, sodass die Sperrung der K 78 zwischen Driedorf und Seilhofen voraussichtlich Mitte der ersten Novemberwoche wieder aufgehoben werden kann. Die Kosten in Höhe von rund 252.000 Euro trägt der Lahn-Dill-Kreis als Straßenbaulastträger der K 78.

Im direkten Anschluss an diese Arbeiten wird die K 78 auch auf dem Streckenabschnitt zwischen Greifenstein-Rodenberg und der Einmündung auf die Landesstraße 3046 bei Beilstein saniert. Bis voraussichtlich kurz vor Weihnachten lässt der Lahn-Dill-Kreis durch Hessen Mobil die Fahrbahn dieses rund 800 Meter langen Streckenbereichs der K 78 erneuern. Die Kosten in Höhe von rund 281.000 Euro für die Sanierung der K 78 zwischen Rodenberg und der Einmündung auf die L 3046 trägt ebenfalls der Lahn-Dill-Kreis.

Auch dieser Bereich der K 78 muss während der Bauarbeiten voll gesperrt werden. Der Verkehr wird über die L 3046, die L 3044 und die K 87 über Odersberg, Münchhausen und Seilhofen umgeleitet. Für den Schwerlastverkehr über 16 Tonnen wird eine separate Umleitung über die L 3046, Odersberg und Mengerskirchen, die die L 298 nach Elsoff (Rheinland-Pfalz), weiter über die K 86 nach Mademühlen und die K 85 nach Münchhausen umgeleitet – sowie entsprechend in umgekehrter Richtung.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de