Konfliktsituationen souverän bewältigen

Wochenendseminar in Heisterberg für junge Menschen von 15 bis 19 Jahren

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Bei verbalen und körperlichen Angriffen ist nicht nur wichtig, wie man handelt, sondern auch wann. Ist es ratsam, in einen Konflikt einzuschreiten oder sich zurückzuziehen? Das sind die grundlegenden Fragestellungen im Wochenendseminar "Selbstverteidigung vs. Selbstbehauptung" für junge Menschen von 15 bis 19 Jahren. Stimm- und Körpersprachtraining, Rollenspiele und Selbstverteidigungstechniken sollen helfen, Konflikte präventiv zu entschärfen und zu bewältigen. Denn verschiedene Konfliktsituationen in Familie, Schule oder Freizeit erfordern unterschiedliche Herangehensweisen und Methoden, die im Seminar dargestellt und erprobt werden. Das Seminar vermittelt, wie man Konflikte umgehen kann, damit gefährliche Situationen gar nicht erst entstehen.

Das Seminar "Selbstverteidigung vs. Selbstbehauptung" wird angeboten von der Jugendförderung des Lahn-Dill-Kreises. Es findet statt am 30. November und 1. Dezember 2019 im Jugendfreizeitheim Heisterberg, Am Weiher 2, 35759 Driedorf-Heisterberg. Mitmachen können junge Menschen von 15 bis 19 Jahren. Kosten: 20,00 Euro/Person (inkl. Unterkunft und Verpflegung). Infos und Anmeldung unter https://jugendfoerderung.lahn-dill-kreis.de/.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de