Fahrbahn der K 388 wird saniert - Arbeiten dauern bis Ende Mai 2019 (Symbolbild: Lahn-Dill-Kreis)

Kreisstraße 388 zwischen Ehringshausen-Breitenbach und Aßlar-Bechlingen

Fahrbahn wird saniert – Arbeiten beginnen am 25. März – Vollsperrung bis Anfang Juni 2019

Ab  Montag, 25. März 2019, saniert Hessen Mobil im Auftrag des Lahn-Dill-Kreises die Kreisstraße 388 zwischen Ehringshausen-Breitenbach und Aßlar-Bechlingen.

Die Fahrbahnoberfläche dieses rund 1,7 Kilometer langen Streckenabschnitts ist durch Netz- und Längsrisse sowie Aufbrüche beschädigt. Daher wird auf der Kreisstraße die Asphaltoberfläche mit einer neuen Asphaltdeckschicht und teilweise zudem einer neuen Asphaltbinderschicht erneuert. Voraussichtlich Anfang Juni dieses Jahres soll die Fahrbahnsanierung abgeschlossen sein. Die Baukosten in Höhe von rund 509.000 Euro trägt der Lahn-Dill-Kreis als Straßenbaulastträger.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite von rund 4,80 Metern muss die K 388 zwischen Breitenbach und dem Abzweig zur Landesstraße 3376 vor Bechlingen während der Sanierung voll gesperrt werden. Der Verkehr wird über die L 3052 und die L 3376 über Kölschhausen, Niederlemp und Oberlemp umgeleitet.

Die Bauarbeiten sind in zwei Bauabschnitte unterteilt, an denen nacheinander unter Vollsperrung gearbeitet wird. Der erste Bauabschnitt umfasst den Bereich der K 388 zwischen dem Ortsausgang von Breitenbach bis zum Sportplatz von Bechlingen.

Der zweite Bauabschnitt beginnt am Sportplatz und reicht bis zur Einmündung auf die L 3376 vor Bechlingen. Durch diese Unterteilung bleibt der Sportplatz entweder aus Breitenbach oder aus Bechlingen kommend immer erreichbar. Anlieger können die K 388 bis zum jeweiligen Baustellenbereich befahren.

Kontakt

Susanne Müller-Etzold

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1105
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de