Foto: Lahn-Dill-Kreis

Über 211.000 Kilometer für das Klima

Bürgerinnen und Bürger aus dem Lahn-Dill-Kreis radeln drei Wochen lang für den guten Zweck

1.091 Radfahrende aus dem Lahn-Dill-Kreis haben während des bundesweiten Wettbewerbs STADTRADELN ihre mit dem Rad zurückgelegten Strecken gezählt. Zusammen, in 85 lokalen Teams organisiert, sind sie gegen andere Teams aus der Region und ganz Deutschland angetreten. Dabei haben sie für den Lahn-Dill-Kreis insgesamt 211.149 Kilometer gesammelt.

Ziel von STADTRADELN ist dabei vor allem, das Fahrrad als klimaneutrales Verkehrsmittel attraktiver zu machen und besser in den Alltag zu integrieren. Neben den gefahrenen Kilometern können Teilnehmende in der „STADTRADELN-App“ auch den dabei entstandenen Beitrag zum Klima festhalten.

Nach dem Ende der Aktion, die im Lahn-Dill-Kreis vom 2. bis zum 22. Juli 2022 stattfand, wurden nun alle Daten ausgewertet. Insgesamt konnten die Radfahrenden im Lahn-Dill-Kreis 33 Tonnen CO2 einsparen. Im Vergleich: deutschlandweit wurden in diesem Jahr bereits über 22.200 Tonnen CO2 eingespart – so viel, wie etwa 2,7 tausend Autofahrten um den Äquator.

Initiiert wurde das STADTRADELN vom Klima-Bündnis, einem Zusammenschluss europäischer Kommunen zur Unterstützung des lokalen Klimaschutzes, zusammen mit verschiedenen Partnern aus der Wirtschaft. Bundesweit können sich Kommunen noch bis zum Ende des Wettbewerbs am 30. September 2022 um eine Teilnahme bewerben.

Kontakt

Judith Muhlberg

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1104
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de