Zukunftssicher: Digitale Technik zieht in Leitstelle ein

Umbauarbeiten dauern bis Mitte März 2019

Wetzlar/Dillenburg/Herborn (ldk): Die Zentrale Leitstelle des Lahn-Dill-Kreises wird umgebaut. Die bislang analoge Technik wird auf die digitale Technik umgestellt. Das ist nötig wegen der zukünftigen Umstellung des Notrufes 112 auf digitale Anschlüsse. Außerdem erhöht die Digitalisierung die Ausfallsicherheit.

Hinzu kommt, dass die endgültige Anbindung des Digitalfunks in vollem Funktionsumfang erfolgen muss. Auch Anwendungen wie Notruf-Apps oder auch die Datenübertragung beim E-Call sowie die Standortbestimmung sind wichtige zukünftige Themen. Damit rüstet sich die Zentrale Leitstelle für die Zukunft. Mit dem Umbau erfolgen auch eine Vernetzung der Leitstellen in Hessen und der Ausbau eines Videonetzes - alles zukünftige Anforderungen, die eine gemeinsame Gefahrenabwehr mit einer hohen Zuverlässigkeit für den Bürger zu gewährleisten. Für einen wesentlichen Teil der Technik und des Umbaus trägt das Land die Verantwortung. Deshalb rüstet das Land alle Leitstellen in Hessen und die Lehrleitstelle an der Landesfeuerwehrschule einheitlich um. Aber auch der Landkreis hat Leistungen beizusteuern bzw. trägt für bestimmte Gewerke die Verantwortung. Die Umbaukosten des Landkreises werden sich auf ca. 150.000,- € belaufen. Die Landeskosten sind nicht bekannt. Die Planungen und vorbereitende Arbeiten laufen bereits seit einem Jahr.

Mit den konkreten Umbaumaßnahmen in zwei Bauabschnitten ist am 14.01.2019 begonnen worden. Sie sollen ca. Mitte März beendet sein. Danach liegen die Schwerpunkte bis zur Endgültige vollen Funktionsfähigkeit auch zukünftiger neuer Funktion in der softwaremäßigen Programmierung und Einstellung. Während der Umbauphase läuft der Regelbetrieb ohne Einschränkungen weiter. Im Endzustand werden 8 Arbeitsplätze und 3 Notabfrageplätze entstehen. Die Leitstelle bearbeitet im Jahr ca. 80.000 Ereignisse. Hieraus resultieren rund 450.000 bis 500.000 Funk- und Telefongespräche mit einem hohen Kommunikationsaufwand.

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de