Zweiter Covid-19-Fall an Grundschule in Dalheim (Foto: Lahn-Dill-Kreis)

Zweiter Covid-19-Fall an Grundschule in Dalheim

Gesundheitsamt hat alle Kontaktpersonen ermittelt

Im Lahn-Dill-Kreis gibt es einen positiv getesteten Schüler, der im ansteckungsfähigen Zeitraum eine Schule besucht hat. Das meldete das Kreis-Gesundheitsamt am Montagmittag, 14. September 2020. Betroffen ist eine Klasse der Grundschule in Wetzlar-Dalheim. Das Gesundheitsamt hat bereits alle relevanten Kontaktpersonen kontaktiert und die Quarantänemaßnahmen veranlasst. 

Nach jetzigem Kenntnisstand kann der allgemeine Unterricht an der Grundschule weiterhin stattfinden. Auch die erste betroffene Klasse der Grundschule, die Anfang September unter Quarantäne gestellt wurde, kann bereits wieder am Unterricht teilnehmen. Insgesamt gab es bis jetzt neun Covid-19-Fälle an acht Schulen im Lahn-Dill-Kreis. Die Grundschule Dalheim ist aktuell die einzige Schule mit einem aktiven Corona-Fall. Um die Persönlichkeitsrechte der Betroffenen zu schützen, sieht das Kreis-Gesundheitsamt ab jetzt davon ab, weitere Details zu den Fällen bekanntzugeben. In der jüngeren Vergangenheit ist es immer häufiger zu Stigmatisierungen Erkrankter und ihrem Umfeld gekommen.  

Das Kreis-Gesundheitsamt hat Verständnis für die gehäuft auftretenden Anfragen besorgter Eltern, bittet allerdings darum, davon Abstand zu nehmen: Alle relevanten Kontaktpersonen werden vom Gesundheitsamt ermittelt und direkt kontaktiert.

Kontakt

Nicole Zey

Pressestelle

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1102
06441 407-1051
presse@lahn-dill-kreis.de