Gemeinde Greifenstein

Baumgruppe Greifenstein

Gruppe alter Huteeichen und Hutebuchen, Umfang: ca 3 m, Höhe: ca. 21 m, Schutzgrund: Alter, Schönheit, kulturhistorische Bedeutung als Relikte historischer Landnutzung durch Viehbeweidung.

Datenblatt

 

Drei Huteeichen Holzhausen

Drei Einzelbäume (Stiel- und Traubeneichen), als ehemalige Huteeichen Relikte historischer Landnutzung in einer Weidelandschaft. Höhe: ca. 20 m, Kronenweite: ca. 20 m, Schutzgrund: Eigenart, Schönheit

Datenblatt

 

Eiche "Eichelchen" Greifenstein

Einzelbaum (Eiche), relativ starke Stieleiche mit ausladendem Kronenwerk (Beschreibung und Abbildung des Baumes im Buch "Alte, liebenswerte Bäume in Hessen", S. 174). Umfang: 5,55 m, Höhe: 21 m, Schutzgrund: Alter, Schönheit.

Datenblatt

 

Lager des Greifensteiner Kalkes

Schürfgraben, Aufschluss des Greifensteiner Kalkes, Schutzgrund: Erdgeschichtliche Bedeutung, Bedeutung für Forschung und Lehre.

Datenblatt

 

Linde Burg Greifenstein

Einzelbaum, voll ausgeprägte Linde im Hof der Burg Greifenstein. Ensembleprägende Wirkung. Schutzgrund: Alter, Schönheit.

Datenblatt

 

Linde im Ort Rodenroth

Einzelbaum, Umfang: 3,50 m, Höhe: 22 m, Schutzgrund: Alter, Schönheit,

Datenblatt

 

Wasserfall Nenderoth

Über Blockhalden herabstürzendes Gewässer, Schutzgrund: erdgeschichtliche Bedeutung, regionale Seltenheit.

Datenblatt

 

Wacholderheide Hahrehausen Arborn

Wacholderbestand, Relikt historischer Landnutzung durch Schafsbeweidung. Schutzgrund: Seltenheit, Eigenart

Datenblatt

Kontakt

Lahn-Dill-Kreis

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-0
info@lahn-dill-kreis.de